Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Botschaften bulgarischer Kinder fliegen ins Weltall

Foto: Blue Origin

Bulgarien schließt sich dem internationalen Programm "Space Mail" an. Das ermöglicht bulgarischen Schülern, zwischen dem 15. September und dem 23. Oktober Karten mit Botschaften ins Weltraum zu versenden, berichtete die BTA. Sie werden mit der New Shepard-Rakete fliegen, die von Blue Origin des Unternehmers Jeff Bezos entwickelt wurde. Spezielle Boten werden jede Schule besuchen, um die Botschaften der Schüler einzusammeln. Sie können auch in einem Briefkasten geworfen werden, einer speziellen Minirakete, die sich im Wissenschaftszentrum für Kinder "Museiko" in Sofia befindet. Jeder Schüler erhält seine Karte mit dem Stempel "Fliegen im Weltraum" zurück.

mehr aus dieser Rubrik…

Über 1 Million bulgarische Frauen werden jährlich Opfer von Gewalt

Am 25. November wird weltweit der Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen begangen . Den internationalen Aktionstag hat die Generalversammlung der Vereinten Nationen im Dezember 1999 beschlossen. Daraufhin hat die..

veröffentlicht am 25.11.20 um 18:11

Neue Corona-Maßnahmen treten ab 27. November in Kraft

Der epidemiologische Ausnahmezustand wird bis zum 31. Januar verlängert. Das teilte auf einer Regierungspressekressekonferenz Gesundheitsminister Prof. Kostadin Angelow mit. Die strengeren epidemiologischen Maßnahmen treten am Abend des 27...

veröffentlicht am 25.11.20 um 12:33

Politik in Zeiten einer Pandemie: Was hat Vorrang, Gesundheit oder Wirtschaft?

Der Nationale Krisenstab zur Coronavirus-Prävention und -Bekämpfung hat sich für einen Lockdown ausgesprochen, um die Ausbreitung der Covid-19-Epidemie in Bulgarien und den Druck auf das Gesundheitssystem zu senken. Soziologische Studien..

veröffentlicht am 24.11.20 um 16:19