Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Botschaften bulgarischer Kinder fliegen ins Weltall

Foto: Blue Origin

Bulgarien schließt sich dem internationalen Programm "Space Mail" an. Das ermöglicht bulgarischen Schülern, zwischen dem 15. September und dem 23. Oktober Karten mit Botschaften ins Weltraum zu versenden, berichtete die BTA. Sie werden mit der New Shepard-Rakete fliegen, die von Blue Origin des Unternehmers Jeff Bezos entwickelt wurde. Spezielle Boten werden jede Schule besuchen, um die Botschaften der Schüler einzusammeln. Sie können auch in einem Briefkasten geworfen werden, einer speziellen Minirakete, die sich im Wissenschaftszentrum für Kinder "Museiko" in Sofia befindet. Jeder Schüler erhält seine Karte mit dem Stempel "Fliegen im Weltraum" zurück.

mehr aus dieser Rubrik…

Blickpunkt Balkan

Erdogan: Rückzug der Türkei aus der Istanbul-Konvention ist endgültig Der Austritt der Türkei aus der Istanbul-Konvention ist vollendeter Fakt, die Entscheidung ist endgültig. Das erklärte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan in..

veröffentlicht am 02.04.21 um 14:56
Gesundheitsminister Prof. Kostadin Angelow

Gesundheitsminister: Gipfel der 3. Corona-Welle erreicht, in einer Woche wird es besser

„Wir haben den Gipfel der Corona-Welle erreicht und in den kommenden Tagen wird sich an der Lage nichts ändern“, charakterisierte Gesundheitsminister Prof. Kostadin Angelow die jetzige Situation innerhalb der dritten Corona-Welle in Bulgarien. Auf..

veröffentlicht am 01.04.21 um 13:04

Bulgarischer Polizist rettet Baby in New York

Der Bulgare Dillan Krasteff, der Polizist in New York ist, ist zum Helden in den USA geworden . Krastev patrouillierte auf der Brooklyn Bridge, als eine Frau panisch auf ihn zueilte. Unter Tränen erklärte sie, dass ihr Baby nicht mehr atmen würde...

veröffentlicht am 29.03.21 um 18:36