Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Gallup: BSP wäre erste politische Kraft, wenn heute Wahlen abgehalten würden

Wenn die Parlamentswahlen heute stattfinden würden, würde die wichtigste Oppositionspartei, die Bulgarische Sozialistische Partei (BSP), 13,5 Prozent der Stimmen erhalten, während die regierende GERB-Partei laut der jüngsten Umfrage von Gallup International 13,2 Prozent Wählerunterstützung hätte. 29,4 Prozent der Befragten würden nicht zu den Wahlurnen gehen; 6,8 Prozent unterstützen keine der politischen Kräfte; 8,3 Prozent wären bereit, nach neuen politischen Optionen zu suchen.

Die Forderung nach dem Rücktritt der Regierung und nach vorgezogenen Wahlen wird von 59 Prozent der Befragten geteilt. Gleichzeitig sprechen sich 57 Prozent gegen die Blockaden von Straßen und Kreuzungen seitens der Demonstranten, während ein Drittel sie befürwortet.

Der Politiker mit der höchsten Unterstützung bleibt Präsident Rumen Radew mit 52 Prozent Vertrauen, berichtete der BNR.

mehr aus dieser Rubrik…

Über die Hälfte der Lehrer wechselt nach dem ersten Dienstjahr den Beruf

Nur etwa 10% der neu eingestellten Lehrer bleiben dauerhaft in diesem Beruf. Über die Hälfte verlässt das Bildungssystem bereits nach dem ersten Jahr, zeigen Daten der Weltbank für den Zeitraum 2014-2018. Am kritischsten sei das zweite Berufsjahr,..

veröffentlicht am 30.11.21 um 18:23

Schwerer Busunfall sei nicht durch zu hohe Geschwindigkeit verursacht

Der Abschnitt der Autobahn Struma, auf dem bei einem schweren Unfall 45 Personen in einem mazedonischen Bus ums Leben kamen, verfügt nicht über das Dokument, das bescheinigt, dass der Bau den Vorschriften entspricht, da die Enteignungsverfahren noch..

veröffentlicht am 30.11.21 um 17:49

Start der Initiative „Bulgarische Weihnachten“

Im Beisein von Ärzten, Eltern und Kindern kündigte Präsident Rumen Radew den Beginn der 19. Wohltätigkeitsinitiative „Bulgarische Weihnachten“ an, die unter seiner Schirmherrschaft steht. "Seit Jahren trägt das bulgarische Weihnachtsfest zur..

veröffentlicht am 30.11.21 um 15:47