Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Reformen müssen von den politischen Kräften umgesetzt werden

Albena Asmanowa
Foto: Archiv

Die Proteste sind gegen eine unredliche und inkompetente Führung gerichtet, die die intellektuellen und materiellen Ressourcen des Landes vergeudet. Alle großen politischen Kräfte sind an der Schaffung dieses System beteiligt, das von Korruption und Willkür geprägt ist. Das erklärte Albena Asmanowa, Dozentin für politische Theorie in Brüssel, in einem Interview für den Bulgarischen Nationalen Rundfunk.

73 bulgarische Wissenschaftler aus 60 Universitäten in 12 Ländern haben einen offenen Brief in Unterstützung der Proteste gegen die Regierung und den Generalstaatsanwalt unterzeichnet.

Die Frage sei nicht, wer an die Regierung kommt, sondern wie er regieren wird, sagte Asmanowa. Wir können helfen, indem wir unsere Meinung und Unterstützung anbieten. Die Arbeit an den Reformen muss von den politischen Kräften geleistet werden. Aufgabe der Proteste ist es aufzuzeigen, dass etwas nicht in Ordnung ist, meint Asmanowa.

mehr aus dieser Rubrik…

Rumen Radew: Die Wahlen sollten im September stattfinden

Die beste Zeit für die Parlamentswahlen war im September, nach den Protesten, die den Rücktritt der Regierung forderten. Das sagte Staatspräsident Rumen Radew vor der Zeremonie der Bischofsweihe von Monsignore Rumen Stanev in der..

veröffentlicht am 17.01.21 um 16:48

Um 75% weniger Wintertouristen aufgrund der Corona-Pandemie

Die Zahl der Reisegäste ist in dieser Wintersaison um 75% gesunken, teilte die Tourismusministerin und stellvertretende Ministerpräsidentin Mariana Nikolowa während eines Besuchs in der Rhodopen-Region Smoljan mit. In Bezug auf die Verstöße..

veröffentlicht am 17.01.21 um 16:31

Die gegen Covid-19 geimpften Personen werden die zweite Dosis des Impfstoffs rechtzeitig erhalten

Anstelle der ursprünglich versprochenen 35.000 Dosen des Impstoffs von Pfizer/Biontech werden in Bulgarien zunächst 18.720 eintreffen. Das gab Bogdan Kirilow, Geschäftsführer der staatlichen Arzneimittelagentur, gegenüber BNT bekannt. Er fügte..

veröffentlicht am 17.01.21 um 15:08