Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Russland bemängelt US-Äußerungen zur Entwicklung der bulgarischen Energiewirtschaft

Die Botschaft der Russischen Föderation in Sofia
Foto: BGNES

Die Botschaft der Russischen Föderation in Sofia sehe die Haltung der USA, dass die neuen Energieprojekte Bulgariens keine Diversifizierung für das Land gewährleisten, als „aus den Fingern gesaugt“ an. „Soweit wir wissen, baut Bulgarien sein Gasnetz auf eigene Kosten aus, wobei es sich von seinen nationalen Interessen leiten lässt, unter vollständiger Einhaltung der europäischen Gesetzgebung, um technische Möglichkeiten für die Diversifizierung der Energieversorgung im Land zu schaffen“. So lautet ein in den sozialen Netzwerken veröffentlichtes Statement der russischen Botschaft . „Durch die Verzweigung des Gasnetzes schaffen die bulgarischen Partner ein Wettbewerbsumfeld für die Kraftstofflieferanten, wovon die Verbraucher profitieren“, so die russische Botschaft in Sofia.


mehr aus dieser Rubrik…

Oberster Justizrat erörtert vorzeitige Absetzung des Generalstaatsanwalts

Erstmals diskutiert das höchste Justizorgan, der Oberste Justizrat, die vorzeitige Suspendierung des Generalstaatsanwalts. Justizminister Janaki Stoilow hat sich vor einer Woche an den Obersten Justizrat gewandt und nach einem Signal seines Kollegen..

veröffentlicht am 22.07.21 um 15:01

Geimpfte Mediziner in Bulgarien unter 50%

„Bisher sind bereits 2 Millionen Bulgaren geimpft, und damit liegen wir in Europa auf dem letzten Platz in Bezug auf die Impfungen, die in Bulgarien freiwillig sind. Die Zahl der geimpften Mediziner liegt unter 50 Prozent, was damit zu erklären ist, dass..

veröffentlicht am 22.07.21 um 14:20

Parlament debattiert über Amtsenthebung des Generalstaatsanwalts

Die Fraktion „Demokratisches Bulgarien“ (DB) stellte sich hinter der Forderung des Justizministers der Übergangsregierung Janaki Stoilow zur Amtsenthebung des Generalstaatsanwalts Iwan Geschew. Im Zusammenhang mit der anstehenden Sitzung des..

veröffentlicht am 22.07.21 um 13:14