Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

GERB – stark kritisiert und dennoch erste politische Kraft

Foto: BGNES

Wenn die Parlamentswahlen heute wären, würden 20.5% der Wähler für GERB stimmen und 19.6% für die BSP, für „Es gibt ein solches Volk“ – 14.9%, für die Türkenpartei DPS - 9.9% und für „Demokratisches Bulgarien - 9.4%. „Steh auf.BG“ würde 4.6% der Wählerstimmen erhalten. Das zeigen die Angaben der Meinungsforschungsagentur Alpha Research aus der vierteljährlichen Überwachung der gesellschaftspolitischen Einstellungen der Bulgaren.

Zwei Drittel der Wähler (66,2%) sprechen sich weiterhin grundsätzlich für die Proteste im Land aus, trotz Vorbehalten hinsichtlich einiger Teilnehmer und den Ausdrucksformen.

10.1% der Wahlberechtigten, die fest entschlossen sind zu wählen, haben sich immer noch nicht entschieden, wem sie ihre Stimme geben würden. Das könnte in einer realen Situation zur Verschiebung der Ergebnisse führen, behaupten die Soziologen.


mehr aus dieser Rubrik…

Präsident traf mit Delegation nordmazedonischer Bulgaren zusammen

Präsident Rumen Radew hat eine Delegation der bulgarischen Gemeinschaft in Nordmazedonien empfangen. Das Staatsoberhaupt bezeichnete die Erwartung, dass ein reguläres Parlament und eine Regierung in Bulgarien die EU-Mitgliedschaft Nordmazedoniens..

veröffentlicht am 27.10.21 um 13:59
Milen Mitew

Milen Mitew zum neuen Rundfunkintendanten gewählt

Milen Mitew wurde mit 4 Stimmen vom Rat für elektronische Medien zum neuen Intendanten des Bulgarischen Nationalen Rundfunks (BNR) gewählt. Mitew, der nach dem Rücktritt von Andon Baltakow vorübergehend den Posten des Rundfunkintendanten inne..

veröffentlicht am 27.10.21 um 12:34
Galab Donew

Arbeitnehmer können nicht zur Impfung gezwungen werden

„Das grüne Zertifikat verstößt nicht gegen die Arbeitnehmerrechte der Menschen“, sagte der Vizepremier und Minister für soziale Angelegenheiten Galab Donew in einem Interview für das Bulgarische Nationale Fernsehen. Er wies darauf hin, dass es..

veröffentlicht am 27.10.21 um 11:07