Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2023 Alle Rechte vorbehalten

Kate Winslet im Film über berühmt berüchtigte bulgarische Kryptokönigin Ruja Ignatova

Foto: Archiv

Kate Winslet wird in einem Film über den Riesenbetrug mit der Kryptowährung OneCoin mitspielen. Der Film beschäftigt sich mit der Milliarden schweren Affäre, die die Finanzkreise erschütterte und wird versuchen, die Mechanismen der Finanzpyramide und die Persönlichkeit der Bulgarin Ruja Ignatova zu beleuchten, die als der Mastermind hinter OneCoin bezeichnet und seit mehr als zwei Jahren erfolglos von der US-Justiz gesucht wird. 
Angaben der US-Behörden zufolge wurden mit OneCoin in mehr als 20 Ländern mindestens 1,2 Milliarden US-Dollar gewaschen. 
Das Projekt trägt den Arbeitstitel "Fake". Die Handlung basiert auf dem Roman von Jen McAdam, in dem die Autorin ihre Teilnahme am Ponzi-Schema von OneCoin nachzeichnet. Zusammen mit Familie und Freunden investierte sie 300.000 US-Dollar in OneCoin und verlor das Geld. 
In die Rolle der Macadam schlüpft die Oscar-Preisträgerin Kate Winslet, die gemeinsam mit Jen McAdam Ko-Produzentin des Streifens ist. Drehbuchautor und Regisseur ist Scott Burns, den wir aus Contagion kennen.

Redaktion: Weneta Nikolowa
Übersetzung: Georgetta Janewa

mehr aus dieser Rubrik…

Sdrawka Ewtimowa mit prestigeträchtiger US-Auszeichnung

Die bulgarische Schriftstellerin Sdrawka Ewtimowa erhielt in den USA eine neue hohe Anerkennung für ihr Talent. Eine Online-Plattform für Diskussionen zwischen den Autoren von Science-Fiction, Fantasy und Horror, zeichnete ihr Werk "Über Dimitar..

veröffentlicht am 29.01.23 um 11:25

Die märchenhafte Welt von Ljuben Zidarow erwacht im „Quadrat 500“

Einwohner und Gäste der Hauptstadt haben bis zum 26. März die Möglichkeit, in der Galerie „Quadrat 500“ die Ausstellung "Die Märchenwelt von Ljuben Zidarow" zu besichtigen. Ausgestellt sind zehn Werke des Künstlers, der Anfang 2023 im stattlichen..

veröffentlicht am 28.01.23 um 11:10
Marta Petkova und Nikola Hadjitanev

Wenn sich Tschaikowski und Tolstoi… im Ballett von Leo Mujić auf bulgarischer Bühne treffen

Die Ballettinszenierung „Anna Karenina“ des überaus erfolgreichen kroatischen Choreographen Leo Mujić, ging im vergangenen Sommer wie ein Meteorit durch den bulgarischen Kulturraum. Das Ballett nach der Musik von Peter ​​Tschaikowski und der Handlung..

veröffentlicht am 26.01.23 um 13:14