Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Kate Winslet im Film über berühmt berüchtigte bulgarische Kryptokönigin Ruja Ignatova

Foto: Archiv

Kate Winslet wird in einem Film über den Riesenbetrug mit der Kryptowährung OneCoin mitspielen. Der Film beschäftigt sich mit der Milliarden schweren Affäre, die die Finanzkreise erschütterte und wird versuchen, die Mechanismen der Finanzpyramide und die Persönlichkeit der Bulgarin Ruja Ignatova zu beleuchten, die als der Mastermind hinter OneCoin bezeichnet und seit mehr als zwei Jahren erfolglos von der US-Justiz gesucht wird. 
Angaben der US-Behörden zufolge wurden mit OneCoin in mehr als 20 Ländern mindestens 1,2 Milliarden US-Dollar gewaschen. 
Das Projekt trägt den Arbeitstitel "Fake". Die Handlung basiert auf dem Roman von Jen McAdam, in dem die Autorin ihre Teilnahme am Ponzi-Schema von OneCoin nachzeichnet. Zusammen mit Familie und Freunden investierte sie 300.000 US-Dollar in OneCoin und verlor das Geld. 
In die Rolle der Macadam schlüpft die Oscar-Preisträgerin Kate Winslet, die gemeinsam mit Jen McAdam Ko-Produzentin des Streifens ist. Drehbuchautor und Regisseur ist Scott Burns, den wir aus Contagion kennen.

Redaktion: Weneta Nikolowa
Übersetzung: Georgetta Janewa

mehr aus dieser Rubrik…

Weltreise bulgarischer Filme

Nordamerika ist die dritte Station auf dem Weg des bulgarischen Kinos auf der ganzen Welt. Die Initiative der Staatlichen Agentur für Auslandsbulgaren steht unter dem Motto „BG-Kino auf 7 Kontinenten“ und wird gemeinsam mit der Plattform..

veröffentlicht am 29.05.21 um 07:05

Audiovisuelles Projekt frönt der Natur der Rhodopen

Die neueste Komposition des Musikduos „Fliegende Nomaden“ ist dem Winter und dem Element Wasser gewidmet. Das Video „Weißes Echo“ wurde in der natürlichen Stille der Natur aufgenommen und im Rahmen des Projekts „Synthese“ an 6 Orten in den Rhodopen..

veröffentlicht am 23.05.21 um 10:15

Theaterpreis „Askeer“ wird heute verliehen

Am Vorabend des 24. Mai – Tag der heiligen Brüder Kyrill und Method, des bulgarischen Alphabets, der bulgarischen Bildung und Kultur sowie des slawischen Schrifttums, findet im Theater der bulgarischen Streitkräfte in Sofia die traditionelle..

veröffentlicht am 23.05.21 um 06:30