Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Innenministerium hilft dem Rettungsdienst mit 25 Kleinbussen

Foto: Archiv BNR

Dem Zentrum für medizinische Nothilfe wurden 25 Kleinbusse des Innenministeriums zur Verfügung gestellt, die mit einem Fahrer und einer in Erster Hilfe geschulten Person ausgestattet sind. Das sagte Gesundheitsminister Prof. Kostadin Angelow gegenüber BNR. Er fügte hinzu, dass alle privaten Krankenwagen in den Rettungsdienst aufgenommen werden.

"Im ganzen Land gibt es genügend Betten für Patienten mit Coronavirus", versicherte der Minister, betonte jedoch, dass alle Krankenhäuser, die sich weigern, Patienten mit Covid-19 zu behandeln, von der Krankenkasse nicht mehr finanziert werden. Prof. Kostadin Angelow, erklärte ferner, dass die Aussetzung geplanter Operationen die Behandlung von Menschen nicht unterbricht, sondern "Prioritäten setzt".


mehr aus dieser Rubrik…

Kristalina Georgiewa

Schwere Vorwürfe gegen Kristalina Georgiewa

IWF-Gouverneurin Kristalina Georgiewa ist von ihrem ehemaligen Arbeitgeber, der Weltbank, zu Erklärungen vorgeladen worden, weil sie Druck zugunsten von China ausgeübt habe. Laut einem unabhängigen Bericht der Anwaltskanzlei WilmerHale haben die..

veröffentlicht am 17.09.21 um 16:24

Drei Ärzte wegen Ausstellung gefälschter Dokumente festgenommen

Die Hauptdirektion für die Bekämpfung der organisierten Kriminalität (GDBOP) hat in Sofia ein Netzwerk zur Ausstellung gefälschter Behindertenausweise aufgedeckt. Sieben Personen wurden festgenommen, drei davon Ärzte. Die Mediziner führten den..

veröffentlicht am 17.09.21 um 14:56
Rumen Spezow

GERB fordert vom Präsidenten Absetzung des Finanzamtschefs

GERB wirft dem inzwischen ehemaligen Finanzminister Assen Wassilew vor, er habe verschwiegen, dass der von ihm ernannte Chef der Nationalen Einnahmeagentur vor dem Verkauf seiner Firma „Granex Trader“ an einen Bürger mit geringem Einkommen von..

veröffentlicht am 17.09.21 um 14:33