Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Covid-19 in Bulgarien: Tag 246

Beginn von Inspektionen in Winterkurorten

Die stellvertretende Ministerpräsidentin und Tourismusministerin Mariana Nikolowa kündigte den Beginn von Kontrollen in den Winterresorts an. Es soll festgestellt werden, inwieweit Bedingungen für die Einhaltung der verordneten Epidemie-Maßnahmen geschaffen wurden, eine  der der wichtigsten Voraussetzungen für unser Land, um das vom World Travel and Tourism Council (WTTC) herausgegebene grüne Siegel für Sicherheit und Hygiene (Reisestempel für Sicherheit und Hygiene) zu erhalten. Der Siegel garantiert, dass Bulgarien ein sicheres Reiseziel ist und sich strikt an die Epidemie-Maßnahmen hält, ließ das Tourismusministerium verkünden.


Tourismusbranche sucht nach Auswegen, die Wintersaison zu retten

Die Tourismusbranche ist weiterhin am stärksten von der Coronavirus-Krise betroffen. Es könne nicht über eine starke Wintersaison gesprochen werden, denn es werde ein 70%-iger Rückgang erwartet, erklärte die stellvertretende Ministerpräsidentin und Tourismusministerin Mariana Nikolowa in einem Interview für den BNR. Mit den Nachbarländern werde nach Möglichkeiten gesucht, die Grenzen nicht zu schließen und nur im äußersten Fall negative PCR-Tests zu fordern, sagte Nikolowa. In diesem Zusammenhang seien die Telefongespräche mit dem türkischen Tourismusminister Mehmed Ersoy sowie mit den Botschaftern Griechenlands, Rumäniens und Serbiens zu sehen. Es stehe auch ein Gespräch mit dem Botschafter der Republik Nordmazedonien.


2.301 Neuinfizierte mit Covid-19, 271 auf Intensivstationen

2.301 der in den letzten 24 Stunden 8.702 durchgeführten PCR-Tests (26,44%) sind positiv. Die meisten Neuinfizierten sind in Sofia – 853, Warna - 271, Plowdiw – 144 und Burgas – 128, weist das Einheitliche Informationsportal über die Verbreitung von Covid-19 aus.

3.715 Covid-Patienten werden stationär behandelt, davon 271 auf Intensivstationen. 56 Patienten sind an Corona verstorben, 369 konnten als geheilt entlassen werden. Die aktiven Covid-19-Fälle sind 49.048.

2.981 Ärzte und Krankenschwester haben sich bisher mit dem neuen Virus infiziert, 80 davon in den letzten 24 Stunden.


Polizisten fordern 30% mehr Gehalt wegen Coronavirus

Polizisten haben sich an ihrem Berufsfeiertag zum Protest versammelt, um die Erhöhung der Gehälter um 30% für alle Angestellten im Innenministerium zu fordern. Die Unzufriedenheit der Polizisten wurde durch die Verordnung der Regierung provoziert, in 28 staatlichen Verwaltungen die Gehälter um 30% zu erhöhen, für die Polizisten aber nur um 15%.


Weitere wichtige Informationen zu Covid-19 in bulgarischer Sprache und in 9 Fremdsprachen finden auf der Internetseite von Radio Bulgarien in unserer Spezialrubrik COVID-19.


Redaktion: Miglena Dimitrowa

Übersetzung: Georgetta Janewa