Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Nordmazedonien: Verhandlungen zwischen Sofia und Skopje werden fortgesetzt

Zoran Zaev
Foto: mk.tv21.tv

Das bulgarische Veto gegenüber Nordmazedonien sei „die größte Niederlage der Europäischen Union und eine große Ungerechtigkeit“, äußerte der nordmazedonische Ministerpräsident Zoran Zaev. Er persönlich habe den Beschluss Bulgariens, den Beginn von EU-Beitrittsverhandlungen zu blockieren, „schwer und mit Bitternis aufgenommen“, meldete die bulgarische Nachrichtenagentur BTA. In einem Interview für „TV 21“ habe Zaev die Meinung geäußert, er sehe keinen anderen Grund für diese Entscheidung, als die anstehenden Parlamentswahlen in Bulgarien. Zaev kündigte an, dass die Gespräche zwischen Sofia und Skopje fortgesetzt werden und hob hervor, dass die deutsche EU-Ratspräsidentschaft und die Europäische Kommission darum bemüht seien, dass Skopje und Sofia die strittigen Fragen lösen; Verhandlungen über die mazedonische nationale Identität und Sprache werde es jedoch nicht geben.


mehr aus dieser Rubrik…

Bulgargaz mit Ultimatum an Wärmekraftwerk Sofia

Die Schulden des Wärmekraftwerks Sofia könnten dazu führen, dass dem Staat  das Gas auszugeht, warnte der Bulgargaz-Chef Nikolaj Pawlow in einem Interview für BGNES. Er fügte hinzu, dass die Schulden bis zum 25. Oktober zurückgezahlt werden müssen,..

veröffentlicht am 19.10.21 um 18:21

Grünes Zertifikat tritt ab 21. Oktober in Kraft

Ab dem 21. Oktober dürfen Restaurants, Kinos, Theater, Konzertsäle, Galerien, Fitnesscenter, Einkaufszentren und Geschäfte über 300 Quadratmeter, Hotels, Schwimm- und Sporthallen sowie Klubs nur beim Vorlegen eines grünen Zertifikats betreten werden,..

veröffentlicht am 19.10.21 um 18:05

Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte verurteilte Bulgarien im Fall Miroslawa Todorowa

Bulgarien wurde vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg erneut verurteilt , nachdem die Richterin Miroslawa Todorowa den Gerichtsprozess gewonnen hat. Die ehemalige Präsidentin des Verbandes der Richter hatte 2013 die..

veröffentlicht am 19.10.21 um 17:43