Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Nordmazedonien: Verhandlungen zwischen Sofia und Skopje werden fortgesetzt

Zoran Zaev
Foto: mk.tv21.tv

Das bulgarische Veto gegenüber Nordmazedonien sei „die größte Niederlage der Europäischen Union und eine große Ungerechtigkeit“, äußerte der nordmazedonische Ministerpräsident Zoran Zaev. Er persönlich habe den Beschluss Bulgariens, den Beginn von EU-Beitrittsverhandlungen zu blockieren, „schwer und mit Bitternis aufgenommen“, meldete die bulgarische Nachrichtenagentur BTA. In einem Interview für „TV 21“ habe Zaev die Meinung geäußert, er sehe keinen anderen Grund für diese Entscheidung, als die anstehenden Parlamentswahlen in Bulgarien. Zaev kündigte an, dass die Gespräche zwischen Sofia und Skopje fortgesetzt werden und hob hervor, dass die deutsche EU-Ratspräsidentschaft und die Europäische Kommission darum bemüht seien, dass Skopje und Sofia die strittigen Fragen lösen; Verhandlungen über die mazedonische nationale Identität und Sprache werde es jedoch nicht geben.


mehr aus dieser Rubrik…

Frans Timmermans zu Besuch erwartet

Der für den Grünen Pakt zuständige Vizepräsident der Europäischen Kommission, Frans Timmermans, trifft heute in Bulgarien ein. Er wird sich mit Premierminister Stefan Janev treffen. Thema des Gesprächs ist nach inoffiziellen Informationen der..

veröffentlicht am 15.10.21 um 07:10

Wettervorhersage für den Freitag

Am 15. Oktober wird es in ganz Bulgarien bewölkt und verregnet bleibe n; in Mittelbulgarien wird es besonders heftig regnen. In den höheren Lagen Westbulgarien kann der Regen in Schnee übergehen. Die Lufttemperaturen werden Höchstwerte bis 3°C..

veröffentlicht am 14.10.21 um 19:45

Bewährungsstrafe für Morddrohung

Der Angeklagte, der mit der Ermordung der Präsidentin des 46. Parlaments, Iwa Mitewa gedroht hatte, wurde zu einer Bewährungsstrafe von 3 Jahren verurteilt. Zwei Jahre lang muss er 200 Stunden "unbezahlte Arbeit zum Wohle der Gesellschaft" verrichten, so..

veröffentlicht am 14.10.21 um 18:40