Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Krankenhäuser werden auch Patienten ohne positiven PCR-Test aufnehmen

Foto: Archiv

Das Gefühl des Chaos im Gesundheitswesen entspricht nicht der Wahrheit. Wir arbeiten in einer besonderen Pandemiesituation. Das sagte der stellvertretende Gesundheitsminister, Dr. Bojko Penkow, gegenüber BNR. Er sagte, dass er als Arzt während Grippe-Epidemien an vorderster Front gekämpft hat und die Situation genauso schrecklich wie jetzt war.

Penkow fügte hinzu, dass das Problem nicht bei den Krankenhausstrukturen, sondern beim Personal liege. "Unsere Ärzte und Krankenschwestern sind älter, sie haben chronische Probleme, sie haben Angst um sich selbst und ihre Angehörigen", sagte der stellvertretende Minister. Er versicherte, dass er vorschlagen würde, Patienten mit Symptomen auch ohne positiven PCR-Test ins Krankenhaus aufzunehmen, um die Zahl der Todesfälle aufgrund einer verspäteten Krankenhausbehandlung zu verringern.


mehr aus dieser Rubrik…

Botanischer Garten in Sofia begeht den Johannistag

Am 24. Juni wird im Botanischen Garten der Sofioter Universität „Heiliger Kliment von Ochrid“ der Johannistag begangen, der in Bulgarien als Tag der Heilkräuter gilt. Auf dem Programm stehen ein Basar für Kräuter und Gewürze, Vorlesungen, Workshops..

veröffentlicht am 24.06.21 um 08:40
Rumen Radew

Präsident Radew nimmt am Europäischen Rat in Brüssel teil

Staatspräsident Rumen Radew wird Bulgarien auf der Tagung des Europäischen Rates am 24. und 25. Juni in Brüssel vertreten. Im Mittelpunkt der Gespräche zwischen den Staats- und Regierungschefs stehen gemeinsame Maßnahmen der EU-Länder zur Bewältigung der..

veröffentlicht am 24.06.21 um 08:30

Neuer Protest vor der Gerichtskammer

Der heutige Protest der Initiative „Gerechtigkeit für alle“ ist auch gegen die Wahl von Valentina Madscharowa zur ständigen Chefin der Sonderstaatsanwaltschaft gerichtet. 

veröffentlicht am 23.06.21 um 19:36