Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarische Wirtschaft fordert finanzielle Unterstützung

Foto: bia-bg.com

Die bulgarische Wirtschaft versteht, dass es zur Erhaltung des Lebens und der Gesundheit der Bürger notwendig ist, restriktive Maßnahmen zu ergreifen, die am 27. November eingeführt werden sollen. Das erklärt in einer Position die Bulgarische Wirtschaftskammer und präzisiert, dass in anderen Ländern, die ähnliche Beschränkungen einführen, groß angelegte wirtschaftliche Maßnahmen eingeleitet werden. Die Kammer besteht auf der Schaffung eines nationalen Programms zur Unterstützung der von Beschränkungen betroffenen bulgarischen Wirtschaft, das einen raschen Erhalt der Entschädigung auf Kosten des Staates ermöglicht. Die Wirtschaftskammer erinnert daran, dass 8 Monate nach Ausbruch der Pandemie und der Erklärung des Notstands in Bulgarien ein großer Teil der Zuschüsse die Unternehmen noch nicht erreicht haben.

mehr aus dieser Rubrik…

Gewerkschafter fordern 15-prozentige Anhebung der Einkommen und Erhaltung der Arbeitsplätze

Die Konföderation der unabhängigen Gewerkschaften Bulgariens (KNSB) hat die Ergebnisse einer Analyse über die Trends in puncto Lebensunterhalt in Bulgarien im vierten Quartal 2020 bekanntgegeben. Dieser Analyse zufolge benötigt eine Person..

veröffentlicht am 08.02.21 um 17:49

Bulgarien – Tor nach Europa für türkische Unternehmen

„Der Warenaustausch zwischen der Türkei und Bulgarien hat sich 2020 auf 4,5 Milliarden Dollar belaufen. Er ist ausgewogen, da der Export der Türkei nach Bulgarien 2,4 Milliarden Dollar und der Bulgariens in die Türkei 2,1 Milliarden Dollar..

veröffentlicht am 08.02.21 um 14:43

Lösungen in puncto Demografie und Transport können zur Wiederbelebung Nordbulgariens beitragen

Die mangelnde Verkehrsanbindung und die alternde Bevölkerung hemmen das Wirtschaftswachstum in Nordbulgarien. Das geht aus der der jüngsten Analyse des Instituts für Marktwirtschaft (IME) über den Zustand und die Perspektiven der..

veröffentlicht am 03.02.21 um 16:04