Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Der namhafte Tenor Kamen Tschanew ist verstorben

Kamen Tschanew
Foto: Archiv

Der weltberühmte Opernsänger Kamen Tschanew ist verstorben, meldete der BNR-Regionalsender in Stara Sagora. Bei ihm wurde Covid-19 diagnostiziert und er wurde zur Behandlung ins Krankenhaus in Stara Sagora eingeliefert. Freunde des Sängers haben für ihn dringend nach Blutplasma von Menschen gesucht, die eine Covid-19-Erkrankung überstanden haben.

Tschanew war der erfolgreichste bulgarische Tenor mit einer internationalen Karriere. Er war Solist an der Nationaloper in Sofia und an der Prager Oper. Er trat in Bulgarien und auf den größten Opernbühnen in Europa, Asien und den USA auf, darunter an der Wiener Staatsoper und in der Arena Di Verona.

Möge er in Frieden ruhen!

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarische Superband stürmt Rock-Charts in Griechenland und Portugal

Ein Lied der bulgarischen Band „Intelligent Music Project“ führt die Charts in drei griechischen Radiosendern an und ihr Frontmann, der Chilene Ronald Ronnie Romero, wird in Portugal als Star gefeiert. Hinter dem Erfolg der Band steht..

veröffentlicht am 16.02.21 um 20:57

Mitko Schterew verleiht dem beliebten Lied „Chrysanthemen“ einen neuen Klang

Der Komponist und Gründer der Gruppe „Diana Express“ Mitko Schterew hat anlässlich seines Geburtstages (28. Januar) eine seiner beliebtesten Melodien - „Chrysanthemen“ - zu neuem Leben erweckt. Die Coverversion ist wenige Tage nach dem 75...

veröffentlicht am 14.02.21 um 06:10

Das Album „Places“ des Hirtenflötenspielers Schiwko Wassilew

Schiwko Wassilew wurde in der Stadt Smoljan, im Herzen der Rhodopen, geboren und ist mit der wunderbaren Folklore in dieser Gegend aufgewachsen. Mit Hilfe der Hirtenflöte hat er sich die dortigen Musiktraditionen aneignet und mit Hilfe..

veröffentlicht am 12.02.21 um 17:39