Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Der namhafte Tenor Kamen Tschanew ist verstorben

Kamen Tschanew
Foto: Archiv

Der weltberühmte Opernsänger Kamen Tschanew ist verstorben, meldete der BNR-Regionalsender in Stara Sagora. Bei ihm wurde Covid-19 diagnostiziert und er wurde zur Behandlung ins Krankenhaus in Stara Sagora eingeliefert. Freunde des Sängers haben für ihn dringend nach Blutplasma von Menschen gesucht, die eine Covid-19-Erkrankung überstanden haben.

Tschanew war der erfolgreichste bulgarische Tenor mit einer internationalen Karriere. Er war Solist an der Nationaloper in Sofia und an der Prager Oper. Er trat in Bulgarien und auf den größten Opernbühnen in Europa, Asien und den USA auf, darunter an der Wiener Staatsoper und in der Arena Di Verona.

Möge er in Frieden ruhen!

mehr aus dieser Rubrik…

Sascha Goetzel (l.) und Georgi Cherkin (r.)

Sofioter Philharmonie gibt Online-Konzert unter der Leitung von Sascha Goetzel

Am Dienstag, den 15. Dezember 2020, wird die nächste Ausgabe aus der Reihe „Online Klassische Konzerte“ – ein gemeinsames Projekt der Sofioter Philharmonie und des Bulgarischen Kulturinstituts in Berlin, stattfinden. Die bulgarischen Musiker werden..

veröffentlicht am 09.12.20 um 15:17

Slatka Stawrewa – die „weiße Schwalbe der Strandscha“

„Ich liebe die Lieder der Strandscha über alles! Sie sind in meinem Herzen und ich werde ihnen bis zu meinem letzten Atemzug treu bleiben“, gestand uns die Volksliedsängerin Slatka Stawrewa, die heute ihren 70. Geburtstag begeht. Sei es als..

veröffentlicht am 08.12.20 um 12:57

„Murphy“ – ein Musikvideo mit Talent, Phantasie und künstlerischer Meisterschaft

In den sozialen Netzwerken kursiert seit einigen Tagen ein Video zum Lied „Murphy“, das mit viel Phantasie und interessanten Kunstgriffen des Regisseurs gemacht ist. Es interpretiert auf neue Weise einige der ältesten Themen auf der Welt – die..

veröffentlicht am 30.11.20 um 16:27