Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Covid-19-Inzidenz in Sofia nimmt ab

Foto: BTA

Letzte Woche wurden in Bulgarien mehr als 12.000 Menschen von Covid-19 geheilt. Der Druck auf das Gesundheitssystem nimmt ab. Sofia ist nicht mehr unter den Gebieten mit der höchsten Mortalitätsrate, wo die Sterblichkeit bei 1.000 Todesfällen pro 100.000 Einwohner liegt. Nur Gabrowo und Kjustendil bleiben in dieser Gruppe. Das wurde während einer Beratung zwischen Premier Bojko Borissow und den Ministern deutlich.

Borissow forderte, den Impfplan so bald wie möglich zu erstellen und das Gleichgewicht zwischen epidemiologischen Maßnahmen und wirtschaftlicher Unterstützung aufrechtzuerhalten, teilte die Bulgarische Nachrichtenagentur BTA mit.

Wirtschaftsminister Latschesar Borissow erklärte, dass diese Woche eine neue Maßnahme in Unterstützung geschlossener Unternehmen in Kraft tritt. Ein Teil des Umsätze, die Unternehmen dem Finanzamt mitteilen, soll kompensiert werden.

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarien begeht seinen Nationalfeiertag

Der Nationalfeiertag Bulgariens am 3. März wird im In- und Ausland mit verschiedenen Veranstaltungen begangen. Staatspräsident Rumen Radew wird sich am Schipka-Gipfel an der Gedenkfeier für die bulgarischen Freischärler und russischen..

veröffentlicht am 03.03.21 um 10:54

Corona: 2.403 Neuinfektionen an einem Tag

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 14.563 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 2.403 neue Covid-19-Fälle registriert, die 16,5 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 03.03.21 um 09:51

Internationale Initiative „Reigen zum Aufwecken“ vereint Bulgaren in aller Welt

Anlässlich des Nationalfeiertages am heutigen 3. März wollen Bulgaren im In- und Ausland einen traditionellen Reigen tanzen und damit ihr Zugehörigkeitsgefühl stärken. Die Initiative findet zum sechsten Mal in Folge statt. Organisatoren sind die..

veröffentlicht am 03.03.21 um 07:15