Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

EU wird Übergang zur kohlefreien Wirtschaft finanziell unterstützen

Foto: Archiv BNR

„Die Einstellung der Kohlenutzung ist für alle Europäer eine wunderbar Möglichkeit. Die diesbezügliche Politik ist jedoch aus sozialer, wirtschaftlicher und politischer Sicht risikobehaftet“, äußerte Vizepremierminister Tomislaw Dontschew vor den Teilnehmer einer Online-Konferenz zum Thema „Klima und EU Green Deal – Herausforderungen und Möglichkeiten“.

Probleme ergeben sich beim Übergang zur kohlefreien Wirtschaft in den Regionen, in denen die Kohlekraftwerke konzentriert sind. Aus diesem Grund hat die Europäische Kommission drei Pilot-Regionen vorgeschlagen, die gezielt unterstützt werden sollen. Das sind die Regionen Pernik, Kjustendil und Stara Sagora“, gab Dontschew bekannt.

mehr aus dieser Rubrik…

1.724 Personen positiv auf Covid-19 getestet

1.724 sind die mit Covid-19 infizierten Personen für die letzten 24 Stunden.  Positiv sind 8,1% von allen 21.167 Tests, weist das Einheitliche Informationsportal aus. 39.599 sind die registrierten aktiv Kranken, um 307 weniger als am Vortag. Dafür..

veröffentlicht am 17.09.21 um 08:58

Ab heute kostenlose Medikamente für Covid-Kranke in häuslicher Behandlung

Patienten mit leichten bis mittelschweren Coronavirus-Symptomen, die einen der 50 ambulanten Behandlungsbereiche für Covid durchlaufen haben, erhalten ab heute kostenlose Medikamente. Sie haben auch die Möglichkeit, kostenlos klinische und..

veröffentlicht am 17.09.21 um 07:05

Die Wetteraussichten für Freitag

Das warme September wetter hält auch am Freitag an , aber von Westen her ziehen Wolken auf und am Nachmittag wird es in den den westlichen Regionen zu kurzfristigen Gewittern und Hagel kommen. Die Mindesttemperaturen bewegen sich zwischen 14°C..

veröffentlicht am 16.09.21 um 19:45