Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Zusätzliche Mittel zur Förderung des Wintertourismus bereitgestellt

Банско
Foto: visit-bansko.bg

Die Regierung hat eine Aufstockung des Budgets des Tourismusministeriums um 1,245 Millionen Euro genehmigt, berichtet die BTA. Das Geld ist für eine massive Werbekampagne zur Förderung des Wintertourismus in Bulgarien bestimmt - sowohl im Inland als auch in den Zielmärkten im Ausland. Die Werbekampagne ist einer der vielen Schritte des Tourismusministeriums, um die Wintersaison zu retten und die bulgarische Tourismusbranche zu stabilisieren, die zu den am stärksten von der Covid-19-Pandemie betroffenen zählt.

Die internationale Werbekampagne richtet sich hauptsächlich an Bürger Rumäniens, Griechenlands, der Türkei, Serbiens und Nordmazedoniens, da sie unser Land mit dem Auto besuchen können.

mehr aus dieser Rubrik…

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte entscheidet erneut gegen Bulgarien

Das Bemalen von Denkmälern gehört zur Meinungsfreiheit. Die Verurteilung der Aktivisten Assen Genow und Zwetelina Serbinska widerspreche diesem Recht, das in der Europäischen Menschenrechtskonvention verankert ist, lautet die Entscheidung des..

veröffentlicht am 30.11.21 um 15:08

Präsenzunterricht höherer Klassen hängt von Covid-Tests ab

Die Schüler der 5. bis 12. Klasse werden zum Präsenzunterricht zurückkehren, wenn genügend Tests zum Nachweis des Coronavirus vorhanden sind, sagte der Bildungsminister Prof. Nikolaj Denkow in einem Interview für bTV. Derzeit befinden sich etwa 400.000..

veröffentlicht am 30.11.21 um 14:33

Zunehmend weniger Bulgaren auf dem Arbeitsmarkt

Die durchschnittliche Lebenserwartung in Bulgarien beträgt 73 bis 74 Jahre. Im Jahr 2000 wurden 100 Personen, die den Arbeitsmarkt verließen, durch 120 neue ersetzt. Im Jahr 2021 traten an ihre Stelle nur noch 64 neue Arbeitnehmer. Falls keine..

veröffentlicht am 30.11.21 um 14:06