Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Bulgaren geben zu Weihnachten ein Viertel ihres Monatseinkommens aus

Die Bulgaren haben 25 Prozent ihres monatlichen Einkommens oder durchschnittlich 269 Euro pro Haushalt für Weihnachtsausgaben vorgesehen. Das geht aus der internationalen Umfrage "Christmas Barometer 2020" hervor, die ca. 20.000 Haushalte aus 11 europäischen Ländern und Australien umfasst, berichtet unsere Reporterin Maria Kostowa. In Bezug auf den Prozentsatz der geplanten Ausgaben für die Feiertage stehen die Bulgaren an erster Stelle, gefolgt von den Rumänen und Kroaten mit jeweils 24 bzw. 23 Prozent.

24 ihrer Mittel planen unsere Landsleute für Lebensmittel auszugeben, 18 Prozent für Winterkleidung und -schuhe, ca. 8 Prozent für Spiele und Spielzeug und weitere 8 Prozent, um die Bedürfnisse ihrer Kinder zu finanzieren.

mehr aus dieser Rubrik…

Доц. Ангел Кунчев

Start von fünfter Immunisierungsphase

Der nationale Impfstab ist der Ansicht, dass die fünfte Immunisierungsphase beginnen könne, kündigte der Chefgesundheitsinspektor Prof. Angel Kuntchew an. Das bedeutet, dass jeder Bürger über einen der drei aktiven Kanäle - Hausärzte, E-System und grüne..

veröffentlicht am 10.05.21 um 18:04

Europäische Kommission fordert schnellstmögliche Lösung für bilateralen Streit zwischen Sofia und Skopje

Die Europäische Kommission ermutigt Bulgarien und Nordmazedonien, so bald wie möglich eine Lösung für den bilateralen Streit zu finden, damit auf einer zwischenstaatlichen Konferenz Verhandlungen über den EU-Beitritt Nordmazedoniens aufgenommen werden..

veröffentlicht am 10.05.21 um 16:29

Staatsanwaltschaft und Finanzamt überprüfen Aussagen vor Revisionsausschuss

Das nationale Finanzamt prüft die vor dem Parlamentsausschuss für die Revision des Kabinetts Borissow vorgebrachten Informationen , meldete der BNR unter Berufung auf die Behörde.  Die Staatsanwaltschaft leitete ebenfalls eine Untersuchung ein, nachdem..

veröffentlicht am 10.05.21 um 14:50