Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarische Spende für Kinderzentrum in Skopje

Foto: mfa.bg

Der bulgarische Botschafter in Nordmazedonien Angel Angelow und seine Frau Biljana haben 30 Haushalte, die die Dienste des Tageszentrums „Ein Quäntchen Glück“ in Skopje nutzen, mit Lebensmittelpaketen versorgt. Das Zentrum ist auf die Arbeit mit Kindern mit Down-Syndrom spezialisiert. Die humanitäre Hilfe wurde auf Initiative von Außenministerin Ekaterina Sachariewa von der bulgarischen Regierung bereitgestellt.

Wir haben bereits 250 Familien in Nordmazedonien, die Kinder mit besonderen Bedürfnissen haben, über 2 Tonnen Lebensmittel und Desinfektionsmittel gespendet, sagte Botschafter Angelow. Vertreter des Tageszentrums „Ein Quäntchen Glück“ haben sich bei Bulgarien für die Aufmerksamkeit und den humanen Akt bedankt, meldete BGNES.

mehr aus dieser Rubrik…

Bildungsministerium

Weniger Jugendliche wollen im Ausland studieren

Es werden immer weniger bulgarische Diplome für ein Auslandsstudium beglaubigt, teilte das Bildungsministerium mit. 1.536 Absolventen des vergangenen Schuljahres haben eine Apostille für die Sekundarstufe erhalten. insgesamt 2.652 wurden Dokumente..

veröffentlicht am 24.09.21 um 14:12

Bei Untersuchung der MiG-29 wurde alles Notwendige getan

Alle Entscheidungen bei der Untersuchung des Absturzes der MiG-29, bei dem Oberstleutnant Valentin Tersiew ums Leben gekommen ist, waren richtig. Das teilte Verteidigungsminister Georgi Panajotow  auf einer Pressekonferenz mit. Wenn es sich..

veröffentlicht am 24.09.21 um 13:44
Wenzislaw Mutaftschijski

Verabreichung der dritten Impfdosis hat in Bulgarien begonnen

Der Direktor der Militärmedizinischen Akademie Prof. Wenzislaw Mutaftschijski und elf Mediziner des Krankenhauses sind die ersten Bulgaren, die eine Auffrischungsimpfung gegen Covid-19 erhalten haben. Die Corona-Patienten, die ins Krankenhaus..

veröffentlicht am 24.09.21 um 13:10