Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Premier Borissow: Vollständige Erdgas-Diversifizierung erreicht

Foto: BGNES

„Bulgarien hat ein neues Niveau der Sicherheit in Bezug auf die Zustellungen von Erdgas erreicht und tätigt enorm hohe Investitionen im Energiewesen, um ein geostrategisches Land zu sein, dass zu 100 Prozent mit eigener Infrastruktur transitiert“, sagte Ministerpräsident Bojko Borissow bei einem Besuch der Gas-Komprimierungsstation bei Petritsch in Südwestbulgarien. Über diese Schnittstelle werde Bulgarien Ergas aus Aserbaidschan erhalten, bis der neue Interkonnektor zu Griechenland fertiggestellt ist. Borissow erklärte, dass auf diese Weise eine vollständige Diversifizierung für nachfolgende Generationen verwirklicht werde.

Ab heute erhält Serbien russisches Erdgas, dass über „Turkish Stream“ in die Türkei und durch Bulgarien in Richtung Serbien und Bosnien-Herzegowina gepumpt wird, informierte die BNR-Reporterin Swetoslawa Kusmanowa.

mehr aus dieser Rubrik…

Jeder dritte öffentliche Auftrag normwidrig

Bei einem Drittel der überprüften über 1.500 öffentlichen Aufträge im Wert von 1,2 Milliarden Lewa wurden Verstöße festgestellt. Das gab das Institut für Marktwirtschaft unter Bezugnahme des Jahresberichts der Staatlichen Finanzaufsichtsbehörde für..

veröffentlicht am 12.06.21 um 11:25

Corona: Neuinfektionen halten sich unter 1 Prozent

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 13.361 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests)  123 neue Covid-19-Fälle  registriert, die 0,9 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals..

veröffentlicht am 12.06.21 um 10:22

Sofia Pride kehrt auf die Straßen der Hauptstadt zurück

Der Sofia Pride zieht am heutigen Samstag durch die Straßen der Hauptstadt - ein Marsch zur Unterstützung der LGBTI-Community (Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans- und Intersexuelle).   Der Pride findet in Sofia seit 2008 jedes Jahr statt. Nachdem die..

veröffentlicht am 12.06.21 um 07:30