Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Neue KMU-Strategie Bulgariens steckt sich drei Ziele

Foto: Archiv

Drei strategische Ziele enthält die neue Strategie für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in Bulgarien für den Zeitraum 2021-2027. Das Dokument wurde auf der Website des Wirtschaftsministeriums zur öffentlichen Diskussion veröffentlicht. Das erste Ziel ist die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen in Bulgarien. Das zweite Ziel setzt auf die Spezialisierung auf Hightech-Industrien und wissensintensive Dienstleistungen und das dritte - auf regionale Gleichstellung.

Die Strategie wurde auf der Grundlage einer Analyse über den Zustand kleiner und mittlerer Unternehmen in Bulgarien im Zeitraum 2008-2018 und nach Konsultationen mit Unternehmern und lokalen Behörden ausgearbeitet.

Im Jahr 2018 haben in Bulgarien kleine und mittlere Unternehmen einen Beitrag von 75,7 Prozent zur Gesamtbeschäftigung und von 65,3 Prozent zur Wertschöpfung der Wirtschaft geleistet, heißt es im Dokument.

mehr aus dieser Rubrik…

Kontrolle der Nahrungsmittel für sozialschwache Menschen eingeleitet

Die Leitung des europäischen operationellen Programms für Nahrungsmittelhilfe hat eine Überprüfung der Umsetzung des Projekts „ Eine warme Mahlzeit in Zeiten der Covid-19-Pandemie “ eingeleitet, informierte das Sozialministerium. In den Genuss der..

veröffentlicht am 08.03.21 um 11:03
Prof. Dr. Todor Kantardschiew

Noch keine anderen Corona-Mutationen in Bulgarien registriert

„Über 85 Prozent des in Bulgarien diagnostizierten Coronavirus ist der britischen Mutation zuzuordnen“, äußerte für das Bulgarische Nationale Fernsehen Prof. Dr. Todor Kantardschiew, Direktor des Nationalen Zentrums für Infektions- und parasitäre..

veröffentlicht am 08.03.21 um 10:47
Maria Bakalowa

Filmkritiker wählen Maria Bakalowa zur besten Nebendarstellerin

Die bulgarische Schauspielerin Maria Bakalowa gewann den Kritikerpreis als beste Nebendarstellerin im Film „Borat 2“, meldeten die Fachzeitschrift „The Hollywood Reporter“ und das Magazin „Billboard“, zitiert von der bulgarischen Nachrichtenagentur..

veröffentlicht am 08.03.21 um 10:15