Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Touristenfarmen bieten alternativen Urlaub in der Nähe von Baltschik an

Foto: Archiv

Mit der Errichtung von Bauernhöfen an den Orten zwischen den urbanisierten Territorien und den landwirtschaftlichen Flächen von Baltschik hofft die Gemeinde, Strandurlauber anzulocken. Die Idee ist im neuen Plan für die Entwicklung der Gemeinde Baltschik bis zum Jahr 2027 verankert, der zur öffentlichen Diskussion gestellt werden soll.

Der Urlaub in den kleinen Bauernfarmen bietet neben Entspannung am Meer auch eine ruhige Atmosphäre und eine saubere Umwelt an. Dem Dokument zufolge wird man in einigen Dörfern auch nach neuen Erholungsmöglichkeiten suchen, indem sie in Villenviertel umgewandelt werden, die eine alternative Erholung inmitten der Gaben der Natur bieten.


mehr aus dieser Rubrik…

Ski-Piste Stenata im Witoscha nach 10 Jahren wieder offen

Nachdem die Ski-Piste Stenata (die Wand) im Witoscha-Gebirge 10 Jahre lang geschlossen war, kann sie wieder benutzt werden.   Die Bedingungen für Wintersport seien ausgezeichnet, sagte die Tourismusministerin Mariana Nikolowa und forderte die..

veröffentlicht am 26.03.21 um 14:55

Pamporowo zufrieden mit Wintersaison

In diesem Winter habe es in Pamporowo wenige ausländischer Touristen gegeben, die Saison hätten die bulgarischen Gäste gerettet , kommentierte Marian Beljakow, Direktor des Resorts, in einem Interview für Radio Sofia. Er sagte noch, dass man sich über..

veröffentlicht am 25.03.21 um 18:43

Seeresort „Albena“ mit Reha-Programm für Covid-19-Genesene

Während der 27. Internationalen Tourismusmesse in Moskau (16.-18. März) hat unser Schwarzmeer-Resort „Albena“ mit einem attraktiven Rehabilitationsprogramm für Menschen, die Covid-19 überstanden haben, für Interesse gesorgt. Das Reha-Programm setzt..

veröffentlicht am 20.03.21 um 07:25