Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Nationalflagge an neue Antarktisexpedition überreicht

Foto: BGNES

Seit über drei Jahrzehnten öffnen bulgarische Forscher und Wissenschaftler die Tür zu einem Wissen, das für die Zukunft der Welt von ausschlaggebender Bedeutung sein könnte. Das erklärte Präsident Rumen Radew in einer Grußansprache an die 29. bulgarische Antarktisexpedition. Die feierliche Übergabe der Nationalflagge an die bulgarischen Polarforscher fand in der Aula der Sofioter Universität „Heiliger Kliment von Ochrid“ statt.

„Obwohl es weit entfernt ist, ist dieses kleine Bulgarien mehr denn je eine Quelle der Hoffnung und des Glaubens, dass die Grenzen des menschlichen Intellekts nur an unseren Träumen von einem besseren Leben gemessen werden können“, sagte Radew. Der einzige Schlüssel zum Erfolg bei der Erkundung des Eiskontinents sei Worten des Präsidenten zufolge die Zusammenarbeit zwischen den Nationen.


mehr aus dieser Rubrik…

Plamen Nikolow ist der Kandidat für das Amt des Premierministers

Präsident Rumen Radew übergab der größten Parlamentspartei "Es gibt ein solches Volk“ (ITN) das Mandat zur Regierungsbildung. Der Kandidat für das Amt des Ministerpräsidenten der Partei ist Plamen Nikolow, Doktor der Rechtsphilosophie, Politik und..

aktualisiert am 30.07.21 um 18:30

3 Tage mehr Urlaub für Lehrer mit Covid-Impfung

Lehrer in Sofia, die gegen Covid-19 geimpft sind, können auf Antrag einen zusätzlichen bezahlten Jahresurlaub von drei Tagen erhalten , teilte die Gewerkschaft KNSB mit. Der Zusatz zum Tarifvertrag wurde heute von den Gewerkschaften, der Bürgermeisterin..

veröffentlicht am 30.07.21 um 17:41

Black Box vom abgestürzten Kampfflugzeug MiG-29 immer noch in Bulgarien

Die Blackbox des am 9. Juni dieses Jahres im Schwarzen Meer abgestürzten Kampfflugzeugs MiG-29 befindet sich noch immer in Bulgarien. Das bestätigte der stellvertretende Verteidigungschef, Generalleutnant Zanko Stojkow. Anfang dieses Monats teilte das..

veröffentlicht am 30.07.21 um 14:49