Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

50 Länder bereit, für bulgarische Parlamentswahlen Wahllokale zu eröffnen

Foto: BGNES

Bisher haben 50 Länder zugesagt, in Übereinstimmung mit den lokalen Epidemie-Maßnahmen auf ihrem Territorium für die bevorstehenden bulgarischen Parlamentswahlen Wahllokale zu eröffnen. Das gab gab Außenministerin Ekaterina Sachariewa bekannt, die von der BGNES zitiert wurde. Sachariewa sieht Probleme bei dem von Präsident Rumen Radew gewählten Wahltermin am 4. April, der mit den katholischen Ostern zusammenfällt. Das größte Problem sei aber das Coronavirus. Aus diesem Grund gibt es in einer Reihe von Ländern Anforderungen für obligatorische PCR-Tests, was zu Schwierigkeiten bei der Abgabe von Stimmzetteln führt. 

mehr aus dieser Rubrik…

Premierminister Bojko Borissow

Grüne Impfkorridore bleiben nach dem 9. Mai bestehen

„270.000 weitere Impfdosen sollen am 10. Mai geliefert werden, was bedeutet, dass die grünen Korridore bestehen bleiben“, informierte der scheidende Premierminister Bojko Borissow. Auf einem Arbeitstreffen mit dem Gesundheitsminister Prof. Kostadin..

veröffentlicht am 07.05.21 um 12:35

7. Mai - Internationaler Radiotag

Am 7. Mai 1895 führte der russische Physiker Alexander Popow der Russischen Physikalischen Gesellschaft in St. Petersburg erstmals seinen Apparat zum drahtlosen Senden und Empfangen elektromagnetischer Schwingungen. Im Jahr 1899 koppelte Popow an..

veröffentlicht am 07.05.21 um 12:10
Kamelia Nejkowa

Kamelia Nejkowa zur Vorsitzenden der Zentralen Wahlkommission ernannt

Kamelia Nejkowa ist die neue Vorsitzende der bulgarischen Zentralen Wahlkommission, gab der bulgarische Präsident Rumen Radew nach Konsultationen mit den parlamentarischen Kräften bekannt. Nejkowa wurde von der Partei „Es gibt ein solches Volk“..

veröffentlicht am 07.05.21 um 10:30