Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Ausländer kaufen Immobilien in Warna und Burgas

Foto: Archiv

Engländer und Russen verkaufen in Scharen ihre Ferienwohnungen in den kleinen Orten an der nördlichen und südlichen Schwarzmeerküste, um dafür Wohnimmobilien in den Städten Warna und Burgas zu erwerben. Das teilte Radio Warna gegenüber der Immobilienmakler Kalojan Balinow mit. Als Grund werden die eingeschränkte Reisefreiheit und die Unsicherheit angegeben, die die Corona-Pandemie im Weltmaßstab verursacht hat.

„Anfänglich wurden in Bulgarien Ferienwohnungen gekauft, um hier den Sommer zu verbringen. Danach beschlossen viele der neuen Eigentümer zu bleiben und konzentrieren sich nun auf die größeren Städte des Landes“, analysierte Balinow. Interesse an Immobilien in Warna und der Region würden auch Käufer aus Italien, Frankreich, Belgien, Deutschland und den Niederlanden bekunden, die sich bisher eher zurückgehalten haben. Laut dem Immobilienmakler liege das erhöhte Interesse u.a. an der gestiegenen Zahl der Mischehen.

mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für den Freitag

In den Morgenstunden des 20. Mai werden die Tiefsttemperaturen Werte zwischen 6°C und 9°C annehmen; in Sofia und Umgebung um die 6°C. Am Tage wird es sonnig bis leicht bewölkt und fast windstill sein. Die Lufttemperaturen werden auf Höchstwerte..

veröffentlicht am 19.05.22 um 19:45

Europäisches Parlament ruft Bulgarien und Nordmazedonien zu Aussöhnung auf

Das Europäische Parlament hat zwei Berichte angenommen, in denen der EU-Rat aufgefordert wird, unverzüglich Beitrittsgespräche mit Nordmazedonien und Albanien aufzunehmen, insbesondere im Kontext der russischen Invasion in der Ukraine.   Der..

aktualisiert am 19.05.22 um 19:30

Heizungs- und Warmwasserpreise können ab Juli drastisch zulegen

Energieminister Alexander Nikolow räumte ein, dass die Preise für Heizung und Warmwasser ab dem 1. Juli um mehrere zehn Prozent steigen könnten. Im parlamentarischen Ausschuss für Energie sagte er, die Energieregulierungsbehörde müsse eine..

veröffentlicht am 19.05.22 um 19:22