Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Ausländer mit längerem Aufenthalt in Bulgarien können gegen Covid-19 geimpft werden

Foto: BGNES

Personen, die sich für längere Zeit in unserem Land aufhalten, können im Jahr 2021 eine Covid-19-Impfung erhalten. Das hat das Parlament mit den Änderungen des Gesetzes über den Ausnahmezustand beschlossen, über die in zweiter Lesung abgestimmt wurde.

Neben Langzeitbewohnern können auch Mitglieder diplomatischer und konsularischer Vertretungen sowie Vertretungen internationaler Organisationen, die in Bulgarien akkreditiert sind, geimpft werden. Die Bedingungen und die Prozedur der Impfung sollen im nationalen Covid-19-Impfplan festgelegt werden, berichtete BTA.


mehr aus dieser Rubrik…

GERB erwartet ein revanchistisches Interimskabinett

Es ist logisch zu erwarten, dass sich das Interimskabinett wegen allem, was Präsident Rumen Radew über die Regierung von GERB gesagt hat, revanchistisch verhalten wird, erklärte der scheidende Vizepremier Tomislaw Dontschew gegenüber BNR. Er..

veröffentlicht am 09.05.21 um 15:23

Prof. Kantardschiew: Bulgarien soll das Grüne Impfzertifikat der EU noch Anfang Juni einführen

Bulgarien soll zu den ersten Ländern gehören, die das Grüne Impfzertifikat der EU einführen, damit Touristen unter sichereren und kontrollierten Bedingungen nach Bulgarien kommen und Bulgaren ins Ausland reisen können. Das sagte Prof. Todor..

veröffentlicht am 09.05.21 um 13:51

Botschafterin Mitrofanova: Russland und Bulgarien befinden sich in einer Periode diplomatischer Gegenüberstellung

„In den letzten zwei Jahren können die Beziehungen zwischen Russland und Bulgarien als eine Periode diplomatischer Gegenüberstellung definiert werden“, sagte die russische Botschafterin in Bulgarien, Eleonora Mitrofanova, gegenüber bTV. Sie sagte,..

veröffentlicht am 09.05.21 um 13:03