Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Ausländer mit längerem Aufenthalt in Bulgarien können gegen Covid-19 geimpft werden

Foto: BGNES

Personen, die sich für längere Zeit in unserem Land aufhalten, können im Jahr 2021 eine Covid-19-Impfung erhalten. Das hat das Parlament mit den Änderungen des Gesetzes über den Ausnahmezustand beschlossen, über die in zweiter Lesung abgestimmt wurde.

Neben Langzeitbewohnern können auch Mitglieder diplomatischer und konsularischer Vertretungen sowie Vertretungen internationaler Organisationen, die in Bulgarien akkreditiert sind, geimpft werden. Die Bedingungen und die Prozedur der Impfung sollen im nationalen Covid-19-Impfplan festgelegt werden, berichtete BTA.


mehr aus dieser Rubrik…

Öffnung von Grenzkontrollpunkt Ilinden-Exohi steht zur Diskussion

Gemeindevorsteher und der bulgarische Konsul in Thessaloniki, Wassil Pisasantschew, haben auf einem Treffen in Drama über die Öffnung des Grenzübergangs Ilinden-Exohi für Pkws und die Aufhebung der Begrenzungen für Lkws besprochen. Angaben von Bulgarien..

veröffentlicht am 18.06.21 um 17:27

Richter vom Obersten Schiedsgericht zurückgetreten

Die Richter Borjana Dimitrowa und Krassimir Schekerdzhiew, Koordinatoren des Projekts zur Reform der so genannten Justizkarte Bulgariens, sind zurückgetreten. Das Projekt wurde von Anwälten, NGOs, lokalen Gemeinschaften sowie dem zuständigen..

veröffentlicht am 18.06.21 um 16:43

Tierzucht müsse mordernisiert werden

Auf dem landesweiten Treffen der Schafzüchter in Bulgarien wies der stellvertretende Minister für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten, Prof. Dr. Krum Nedelkov, darauf hin, dass die bulgarische Tierhaltung unterstützt und modernisiert werden müsse, um..

veröffentlicht am 18.06.21 um 16:07