Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Weiße Wahlzettel für die Wahlen von der BNB-Druckerei

Bulgarische Nationalbank
Foto: Archiv BGNES

Die Wahlzettel für die Parlamentswahlen am 4. April werden einen weißen Hintergrund besitzen. Es soll sich um undurchsichtiges dichtes Papier handeln, das das Wahlgeheimnis gewährleisten soll. Die Wahlzettel selbst sollen in der Druckerei der Bulgarischen Nationalbank BNB angefertigt werden, wobei bei Bedarf auch andere Sonderdruckerein beauftragt werden können. Die Zentrale Wahlkommission werde alle Phasen der Herstellung der Wahlzettel, deren Lagerung und Zustellung zu den Wahlbüros kontrollieren. Für die Bewachung werde ihrerseits das Innenministerium sorgen, informierte die BNR-Reporterin Zwetelina Stojanowa.

mehr aus dieser Rubrik…

Über 75 Prozent der Bulgaren zahlen lieber mit Karte

Fast ein Drittel der Bulgaren meidet Objekte, wo nur bar bezahlt werden kann. Das geht aus einer Studie einer norwegischen Plattform für mobiles Bezahlen hervor, berichtete die Reporterin Natalia Gantschowska. Über 75 Prozent der Bulgaren zahlen..

veröffentlicht am 29.11.21 um 19:16

Schüler mit Grünem Zertifikat besuchen wieder die Schule

Über 3.200 Schüler der 5. bis 12. Klasse sind heute in Sofia in die Klassenzimmer zurückgekehrt. Die meisten von ihnen besuchen Privatschulen, teilte das Bildungsministerium mit. Als einzige Gemeindeschule in Sofia hat es das 164...

veröffentlicht am 29.11.21 um 19:09
Iwan Demerdschiew und Laura Kövesi

Bulgarische Behörden treten in direkten Dialog mit Europäischer Staatsanwaltschaft

Die Intensivierung der Interaktion zwischen den bulgarischen Behörden und der Europäischen Staatsanwaltschaft wurde bei einem Online-Treffen zwischen Justizminister Iwan Demerdschiew und EU-Generalstaatsanwältin Laura Kövesi diskutiert.  Der Akzent..

veröffentlicht am 29.11.21 um 17:47