Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Corona: 1.079 Neuinfektionen an einem Tag

Foto: Archiv

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 8.476 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 1.079 neue Covid-19-Fälle registriert, die nahezu 13 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die Verbreitung der Corona-Seuche aus.

Die meisten Neuinfektionen wurden in Sofia (322), Burgas (148) und Plowdiw (70) diagnostiziert.

Im Verlauf des vergangenen Tages sind 39 Patienten an den Folgen der Erkrankung gestorben; 1.643 Patienten konnten als genesen entlassen werden.

Die Zahl der aktiven Fälle beläuft sich auf 31.402.

4.674 Patienten werden stationär behandelt, 380 darunter auf Intensivstationen.

Seit Beginn der Seuche wunden in Bulgarien 246.706 Corona-Fälle registriert, insgesamt 10.167 Patienten sind an Covid-19 gestorben.

Im Zuge der Impfkampagne wurden bislang 209.760 Dosen verabreicht, 5.321 in den vergangenen 24 Stunden.

mehr aus dieser Rubrik…

Nationaler Gemeindeverband fordert zügige Vorlage des Wiederaufbauplans der EK

Der Nationale Gemeindeverband hat während des Treffens mit Premierminister Stefan Janew darauf bestanden, dass Bulgariens Plan für Wiederaufbau und Entwicklung nach der Covid-19-Pandemie zügig der Europäischen Kommission vorgelegt wird. Der..

veröffentlicht am 22.06.21 um 14:31
Hauptgesundheitsinspektor Dozent Dr. Angel Kuntschew

Zum ersten Mal in Bulgarien Kinder gegen Covid-19 geimpft

„ Kinder ohne schwerwiegende Erkrankungen können problemlos vom Familienarzt oder in den Impfzentren geimpft werden “, sagte Hauptgesundheitsinspektor Dozent Dr. Angel Kuntschew. Ab dem 3. Juni dürfen in Bulgarien Minderjährige ab 12 Jahren mit dem..

veröffentlicht am 22.06.21 um 14:15
Vizegesundheitsminister Alexander Slatanow

Aufklärungskampagne über Corona-Impfung unter Roma eingeleitet

„Das Gesundheitsministerium hat Maßnahmen zur Aufklärung der Roma-Minderheit in Bezug auf die Impfung gegen Covid-19 eingeleitet“, teilte der stellvertretende Gesundheitsminister Alexander Slatanow mit. „Es fanden bereits Treffen des Ministeriums..

veröffentlicht am 22.06.21 um 12:40