Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Premier Borissow für Wiedereinführung der „grünen Korridore“

Ministerpräsident Bojko Borissow
Foto: BTA

Dort, wo Bürger Schlange nach einer Impfung stehen, sollten die „grünen Korridore“ wieder eingeführt werden“, empfahl der bulgarische Ministerpräsident Bojko Borissow bei einem Besuch der Kinderstation des hauptstädtischen Unfallkrankenhauses „Pirogow“. Ferner riet er dem Gesundheitsminister Prof. Kostadin Angelow, die morgen erwarteten Impfdosen von Pfizer/BioNTech für die Mitglieder der einzelnen Wahlkommissionen aufzuheben. Prof. Angelow äußerte, dass die Möglichkeit einer Wiederöffnung der „grünen Korridore“ für die impfbereiten Bürger erst diskutiert werden müsse, da sich die Umsetzung des Nationalen Impfplans in den einzelnen Regionen in verschiedenen Phasen befände.

mehr aus dieser Rubrik…

Bekämpfung von Korruption von grundlegender Bedeutung

Der Chef der Übergangsregierung, Stefan Janew, traf sich mit der US-Botschafterin, Hero Mustafa, um aktuelle Fragen der politischen Situation im Land zu erörtern. Janew betonte die Prioritäten des Übergangskabinetts und die Möglichkeiten für deren..

veröffentlicht am 14.05.21 um 16:56

GERB: Übergangsregierung bringt Oligarchie aus dem Ausland an die Macht zurück

Dem stellvertretenden Parteivorsitzenden von GRB, Tomislaw Dontschew, zufolge stelle der Wechsel der Spitze in der Zoll-Agentur und im Finanzamt ein Versuch dar, die Kontrolle über den Staatsapparat zu gewinnen. Der Ex- Abgeordnete von GERB, Toma Bikow,..

veröffentlicht am 14.05.21 um 15:37

Hälfte von Arbeitgebern zur Fortsetzung von Telearbeit bereit

Über die Hälfte der Arbeitgeber (55%) beschäftigen ihre Angestellten im Home-Office. 28% haben diese Arbeitsform bereits vor der Pandemie genutzt. Von 17% der Arbeitgeber wird diese Arbeitsweise nicht genutzt, zeigt eine Umfrage der bulgarischen..

veröffentlicht am 14.05.21 um 15:00