Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Schwarze Geier nisten zum ersten Mal seit drei Jahrzehnten wieder in Bulgarien

Foto: pixabay

Zum ersten Mal seit 28 Jahren nach dem letzten bekannten Nisten von Schwarzgeiern in Bulgarien bereiten sich drei neue Pärchen im Balkangebirge auf Nachwuchs vor. Das ist den Bemühungen der Naturschützer aus dem Organisation „Grüner Balkan“, dem Fonds für wilde Flora und Fauna und der Gesellschaft zum Schutz von Greifvögeln zu verdanken. Die Paare nisten auf speziellen Plattformen, die von Naturschützern im Rahmen eines langfristigen Programms zur Rückführung der Arten eingerichtet wurden.
Der schwarze Geier war bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts im ganzen Land verbreitet, gilt aber seit 1985 in Bulgarien als ausgestorben.


mehr aus dieser Rubrik…

Neue Einreiseregeln für Bürger Nordmazedoniens, Israels, der Türkei und Serbiens

Ab Donnerstag, dem 20. Januar, können Bürger Nordmazedoniens, Israels, der Türkei und Serbiens sowie ihre Familienangehörigen, die aus einem EU-Mitgliedstaat, dem Europäischen Wirtschaftsraum, der Schweiz, dem Vereinigten Königreich und Nordirland,..

veröffentlicht am 17.01.22 um 19:42

In Sofia wird eine Tempo-30-Zone eingerichtet

Ab Anfang Februar wird in Sofia eine Tempo-30-Zone eingerichtet – die erste Zone mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 Stundenkilometern , berichtete BNR-Reporterin Evelina Stojanowa. Die Zone beginnt im Viereck zwischen den Boulevards..

veröffentlicht am 17.01.22 um 18:34

Unternehmer bestehen auf Entwicklung des Campingtourismus

Bei einem Treffen mit Vertretern des Alternativ- und Abenteuertourismus hat sich Tourismusminister Christo Prodanow über die Entwicklung dieser Art von Tourismusprodukten in Bulgarien ausgetauscht. Das Tourismusministerium wolle diesem Segment des..

veröffentlicht am 17.01.22 um 18:17
Подкасти от БНР