Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Schwarze Geier nisten zum ersten Mal seit drei Jahrzehnten wieder in Bulgarien

Foto: pixabay

Zum ersten Mal seit 28 Jahren nach dem letzten bekannten Nisten von Schwarzgeiern in Bulgarien bereiten sich drei neue Pärchen im Balkangebirge auf Nachwuchs vor. Das ist den Bemühungen der Naturschützer aus dem Organisation „Grüner Balkan“, dem Fonds für wilde Flora und Fauna und der Gesellschaft zum Schutz von Greifvögeln zu verdanken. Die Paare nisten auf speziellen Plattformen, die von Naturschützern im Rahmen eines langfristigen Programms zur Rückführung der Arten eingerichtet wurden.
Der schwarze Geier war bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts im ganzen Land verbreitet, gilt aber seit 1985 in Bulgarien als ausgestorben.


mehr aus dieser Rubrik…

Europäische Staatsanwaltschaft stellt ersten bulgarischen Beamten vor Gericht

Der 38-ährige Trajan Deliagow ist der erste Bulgare, den die Europäische Staatsanwaltschaft von Laura Kovesi an das bulgarische Gericht übergeben hat, informierte die Zeitung „24 Tschassa“. Der ehemalige Chefexperte des Staatlichen Fonds für..

veröffentlicht am 21.01.22 um 10:54

Spanische Eurofighter schützen ab Februar bulgarischen Luftraum

Bulgarien arbeite an drei möglichen Szenarien für einen Konflikt zwischen Russland und der Ukraine , sagte Verteidigungsminister Stefan Janew für Nova News TV. „Ob und welche Entscheidung ansteht, wird sich in den nächsten Wochen zeigen. Im Februar..

veröffentlicht am 21.01.22 um 09:35

8.932 Neuinfizierte mit Covid-19

8.932 sind die Neuinfizierten mit Covid-19 für die letzten 24 Stunden. Mehr als 77 % von ihnen sind nicht geimpft. Laut dem Informationsportal über die Verbreitung der Seuche coronavirus.bg sind mehr als 22% der 39.445 durchgeführten Tests positiv ...

veröffentlicht am 21.01.22 um 09:00
Подкасти от БНР