Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Schwarze Geier nisten zum ersten Mal seit drei Jahrzehnten wieder in Bulgarien

Foto: pixabay

Zum ersten Mal seit 28 Jahren nach dem letzten bekannten Nisten von Schwarzgeiern in Bulgarien bereiten sich drei neue Pärchen im Balkangebirge auf Nachwuchs vor. Das ist den Bemühungen der Naturschützer aus dem Organisation „Grüner Balkan“, dem Fonds für wilde Flora und Fauna und der Gesellschaft zum Schutz von Greifvögeln zu verdanken. Die Paare nisten auf speziellen Plattformen, die von Naturschützern im Rahmen eines langfristigen Programms zur Rückführung der Arten eingerichtet wurden.
Der schwarze Geier war bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts im ganzen Land verbreitet, gilt aber seit 1985 in Bulgarien als ausgestorben.


mehr aus dieser Rubrik…

13. Festival des jungen Weines in Plowdiw eröffnet

Der Start der 13. Ausgabe des Festivals des jungen Weines wurde mit dem traditionellen Dionyssios-Umzug in der Altstadt von Plowdiw.  Die Besucher können bis Sonntag mehr als 250 Jungweine der Ernte 2021 probieren. Am Festival beteiligen sich 42..

veröffentlicht am 26.11.21 um 19:32

Bulgarien fürStärkung der Partnerschaft zwischen EU und NATO

Bulgarien hat Interesse, Gastgeber der MARCOM zu sein, der regionalen Marinekomponente des NATO-Kommandos für das Schwarze Meer, bestätigte  Verteidigungsminister Georgi Panajotow bei einem Treffen im B-9-Format in der rumänischen Hauptstadt Bukarest...

veröffentlicht am 26.11.21 um 19:14

Keine Einigung über Sozialpolitik und Einkommen erzielt

Die Verhandlungsführer über das Regierungsprogramm einer möglichen Koalitionsregierung haben keine Einigung zum Thema „Arbeit und Soziales“ erzielt. Die BSP verlangt die Einführung einer Familieneinkommensbesteuerung und besteht darauf, dass der..

aktualisiert am 26.11.21 um 19:05