Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Botschafter Nordmazedoniens soll zur Verleumdungskampagne Rede und Antwort stehen

Foto: mfa.bg

Auf Anweisung der bulgarischen Vizepremier- und Außenministerin Ekaterina Sachariewa wurde der Botschafter Nordmazedoniens in Sofia ins Außenministerium gerufen, um zu erklären, ob seine Regierung mit der Verleumdungskampagne gegen Bulgarien in Zusammenhang stehe, die das slowenische Internationale Institut für Nah-Ost- und Balkanforschung in Gang gesetzt habe, informierte das Pressezentrum des bulgarischen Außenministeriums. Es bringt seine Besorgnis im Zusammenhang mit Veröffentlichungen zum Ausdruck, laut denen sich ehemalige und derzeitige Berater des nordmazedonischen Ministerpräsidenten an der Leitung des Instituts beteiligen. „Gleichzeitig damit sind wir über die weiteren diskriminierenden Handlungen der Behörden der Republik Nordmazedonien besorgt“, heißt es in der Mitteilung.

Heute wurde der bulgarische Bürger Wiktor Stojanow an der Einreise nach Nordmazedonien gehindert, da er 920 Exemplare der „Bulgarischen Volkslieder“ der Gebrüder Miladinow bei sich hatte, die er Kraft einer Schenkung dem Bulgarischen Kultur- und Informationszentrum in Skopje übergeben sollte. Das bulgarische Außenministerium hat den bulgarischen Konsul in Skopje an den nordmazedonischen Grenzübergangspunkt „Deve Bair“ beordert, um Beistand zu leisten.


mehr aus dieser Rubrik…

Kyrill Petkow und Mario Draghi erörtern Verhandlungen mit Gazprom

Nach dem Treffen mit seinem italienischen Amtskollegen Mario Draghi wies Ministerpräsident Kyrill Petkow darauf hin, dass Gazprom den EU-Ländern unterschiedliche Bedingungen für die Bezahlung der Lieferungen auferlege und die EU daher ihre Kräfte bündeln..

veröffentlicht am 23.05.22 um 19:43

Verkehr bei Kapitan Andreewo durch kilometerlange Warteschlangen behindert

Am Grenzübergang Kapitan Andreewo haben Hunderte wartende Kühllaster mit Obst und Gemüse in den vergangenen Tagen eine kilometerlange Warteschlange gebildet . Auf der türkischen Seite harren heute 519 Kühllaster aus. Das Transportchaos wurde von der..

veröffentlicht am 23.05.22 um 19:36

Bulgarische Delegation in Rom

Die Außenministerin Teodora Gentchowska ist Teil der offiziellen bulgarischen Delegation unter der Leitung von Premierminister Kyrill Petkow in Rom anlässlich der Feierlichkeiten zum Tag der Heiligen Brüder Kyrill und Method am 24. Mai. In der Basilika..

veröffentlicht am 23.05.22 um 19:26