Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Anti-Korruptions-Fonds warnt vor Stimmenkauf und kontrolliertem Votum

Foto: Archiv

Laut einer Analyse des Anti-Korruptions-Fonds gibt es mehr als 2.500 Wahllokale, in denen das Risiko eines Stimmenkaufs oder einer kontrollierten Abstimmung besteht.

Diese Risiken wurden auf der Grundlage von Indikatoren aus den Wahldaten nach 2013 ermittelt, wie z. B. große Anzahl ungültiger Stimmen, starke Veränderung der Wahlbeteiligung oder plötzlicher Umschwung der politischen Vorlieben. Die Wahllokale mit hohem Risiko sind auf der interaktiven Karte auf der Website des Anti-Korruptions-Fonds zu sehen, sagte Bojko Stankuschew, Co-Vorsitzender des Anti-Korruptions-Fonds, gegenüber dem Bulgarischen Nationalen Rundfunk.
„Wir glauben, dass diese zusätzliche Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit und der Medien die Personen, die an diesem korrupten Prozess beteiligt sind, abschrecken kann. Das Innenministerium wurde bereits über die Ergebnisse der Analyse unterrichtet“, sagte Bojko Stankuschew.


mehr aus dieser Rubrik…

Krieg in Ukraine ist Hauptthema des Weltwirtschaftsforums

Der Nationale Sicherheitsberater des Weißen Hauses, Jake Sullivan, sagte auf einer Pressekonferenz, Russland könne die Waffenlieferungen an die Ukraine nicht unterbrechen , nicht einmal einzelne Zustellungen verfolgen und angreifen. „Wir haben..

veröffentlicht am 23.05.22 um 09:20

Corona-Tagesstatistik: 96 Neuinfizierte und 3 Tote

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 3.021 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 96 neue Covid-19-Fälle registriert, die rund 3,18 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 23.05.22 um 08:05

Vizepräsidentin weiht neues Denkmal von Kyrill und Method in der Nähe von Sosopol ein

Vizepräsidentin Ilijana Jotowa wird heute im „Art Complex Anel“ in der Nähe von Sosopol ein Denkmal der Heiligen Brüder Kyrill und Method einweihen, teilte das Pressezentrum des Präsidenten mit. Das drei Meter hohe Denkmal wurde vom Bildhauer..

veröffentlicht am 21.05.22 um 07:25