Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Nachfrage nach größeren Wohnungen gestiegen

Foto: Archiv

Um 5-6% seien die Preise für Wohnflächen in der Nähe von Großstädten gestiegen. Der Immobilienmarkt entwickele sich gut, erklärte in einem Interview für den BNR Dobromir Ganew, Vorsitzender der Nationalen Vereinigung „Immobilien“. 
Ihm zufolge konzentriert sich die Nachfrage derzeit auf größere Immobilien oder solche, die flexible Räume, größere Freiflächen wie Terrassen, Balkone, Loggien, einschließlich Erdgeschoss mit Grünflächen bieten. Gesucht werden auch Häuser und Grundstücke in der Nähe der Großstädte.
Nach Ansicht des Experten werde die Nachfrage nach dieser Art von Immobilien von der Pandemie bestimmt. Unter den neuen Bedingungen sei der Markt für Mietwohnungen und Büroflächen am stärksten betroffen.

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarische Position zu Nordmazedonien ist unverändert

Die Voraussetzungen für eine Regierungskonferenz mit der Republik Nordmazedonien seien nicht erfüllt , teilte das bulgarische Außenministerium mit. Die Regierung billigte Bulgariens Position zur Teilnahme an der Tagung des Rates „Allgemeine..

veröffentlicht am 17.06.21 um 10:06

Unter 100 Neuinfizierte mit Covid-19

95 neue Fälle des Coronavirus wurden in den letzten 24 Stunden registriert. Das ist unter 0,8%“ von den durchgeführten 12.171 Tests, weist das Einheitliche Informationsportal aus. Die meisten Neuinfizierten sind in Sofia -17, gefolgt von Sofia-Bezirk und..

veröffentlicht am 17.06.21 um 08:53

EU-Kommissarin für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit besucht Bulgarien

Die EU-Kommissarin für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit Stella Kyriakidou trifft heute in Bulgarien ein, um mit Präsident Rumen Radew und Gesundheitsminister Dr. Stojcho Kazarow aktuelle Themen im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie zu..

veröffentlicht am 17.06.21 um 07:20