Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Differenzen in der Koalition „Erhebe dich! Fratzen raus!“

Foto: BGNES

Die Koalition "Erhebe dich! Fratzen raus!“ distanziert sich von der Meinung des Ko-Vorsitzenden Nikolaj Hadzhigenow, erklärten die anderen zwei Vorsitzenden Maja Manolowa und Tatjana Dontschewa.
Zuvor hatte Nikolaj Hadzhigenow im Nationalfernsehen erklärt, dass er sofort bereit sei, Verhandlungen mit der BSP und sogar mit der DPS für die Bildung einer Regierung zu beginnen und sich sogar "als Minister zu opfern". 
Manolowa ist kategorisch gegen die Idee, Vereinbarung mit GERB und der DPS einzugehen und unterstrich, dass es keine Entscheidung der Koalition sein könne. "Wir verhandeln kategorisch nicht mit den Parteien aus dem Status quo“, erklärte Manolowa.

mehr aus dieser Rubrik…

Richter vom Obersten Schiedsgericht zurückgetreten

Die Richter Borjana Dimitrowa und Krassimir Schekerdzhiew, Koordinatoren des Projekts zur Reform der so genannten Justizkarte Bulgariens, sind zurückgetreten. Das Projekt wurde von Anwälten, NGOs, lokalen Gemeinschaften sowie dem zuständigen..

veröffentlicht am 18.06.21 um 16:43

Tierzucht müsse mordernisiert werden

Auf dem landesweiten Treffen der Schafzüchter in Bulgarien wies der stellvertretende Minister für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten, Prof. Dr. Krum Nedelkov, darauf hin, dass die bulgarische Tierhaltung unterstützt und modernisiert werden müsse, um..

veröffentlicht am 18.06.21 um 16:07

Bulgarien und Rumänien erhalten Zugang zum EU-Visuminformationssystem

Bulgarien und Rumänien haben die für die Verbindung mit dem Europäischen Visa-Informationssystem (VIS) erforderlichen technischen Tests erfolgreich abgeschlossen. Ab Juli haben die Grenzbehörden der beiden Länder das Recht, auf bereits im System..

veröffentlicht am 18.06.21 um 15:30