Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Differenzen in der Koalition „Erhebe dich! Fratzen raus!“

Foto: BGNES

Die Koalition "Erhebe dich! Fratzen raus!“ distanziert sich von der Meinung des Ko-Vorsitzenden Nikolaj Hadzhigenow, erklärten die anderen zwei Vorsitzenden Maja Manolowa und Tatjana Dontschewa.
Zuvor hatte Nikolaj Hadzhigenow im Nationalfernsehen erklärt, dass er sofort bereit sei, Verhandlungen mit der BSP und sogar mit der DPS für die Bildung einer Regierung zu beginnen und sich sogar "als Minister zu opfern". 
Manolowa ist kategorisch gegen die Idee, Vereinbarung mit GERB und der DPS einzugehen und unterstrich, dass es keine Entscheidung der Koalition sein könne. "Wir verhandeln kategorisch nicht mit den Parteien aus dem Status quo“, erklärte Manolowa.

mehr aus dieser Rubrik…

ITN beginnt Verhandlungen zur Regierungsbildung

Die größte Parlamentsfraktion „Es gibt ein solches Volk“ (ITN) hat Verhandlungen und Beratungen zur Aufstellung einer Regierung aufgenommen, informierte BGNES. Die Gespräche sollen in den kommenden drei Tagen durchgeführt werden. Laut..

aktualisiert am 22.07.21 um 10:30

Corona: ein Drittel der Neuinfektionen in Sofia registriert

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 14.673 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 96 neue Covid-19-Fälle registriert, die 0,65 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 22.07.21 um 08:50

Übergangsregierung legt Aktualisierung des Staatsetats vor

Heute legt die Übergangsregierung ihren Vorschlag zur Aktualisierung des Haushaltsplans vor. Das geschieht während des Dritten Öffentlichen Rates beim Finanzminister , berichtete die BNR-Reporterin Marta Mladenowa. Laut Finanzminister Assen..

veröffentlicht am 22.07.21 um 08:35