Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

In Bulgarien wurden keine brasilianischen und südafrikanischen Covid-19-Stämme nachgewiesen

Foto: Nationales Zentrum für Infektions- und Parasitenkrankheiten

In der ersten Aprilwoche wurde bei fast allen 365 im Nationalen Zentrum für Infektions- und Parasitenkrankheiten (NZIP) zur Untersuchung eingereichten Proben die britische Covid-Variante festgestellt. Wie Maria Nikolowa vom NZIP für Nova TV präzisierte, seien in Bulgarien bisher weder die südafrikanische noch die brasilianische Variante des Virus festgestellt worden. Sie fügte hinzu, dass bei der berüchtigten rumänischen Mutation das Virus sich stärker an die Zellen bindet, was in gewisser Weise die Antikörper, die wir gegen die alte Variante gebildet haben, etwas beeinträchtigt. Die Schutzfunktion von Impfstoffen gegen aggressivere Stämme würde die Menschen vor einem schweren Verlauf der Krankheit schützen, glaubt Maria Nikolowa.

mehr aus dieser Rubrik…

Corona: Infektionsrate steigt weiter schwach an

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 15.749 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 216 neue Covid-19-Fälle registriert, die 1,37 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 29.07.21 um 08:50

Parlament entscheidet über Anhörung des Chefanklägers

Das Parlament soll auf seiner heutigen Plenarsitzung über die Vorladung des Generalstaatsanwalts Iwan Geschew entscheiden, um die Arbeit des Büros für Zeugenschutz zu erläutern, das auch seinen persönlichen Schutz gewährleistet. Der Vorschlag wurde von der..

veröffentlicht am 29.07.21 um 07:10

Wettervorhersage für Donnerstag

Am Donnerstag, den 29. Juli, wird es sonnig und übermäßig heiß sein. Am Nachmittag sind in den Gebirgsregionen vereinzelt Wolkenbildungen zu erwarten. Im Westteil der Donauebene werden vorübergehend schwache Winde aus Richtung Nordwest wehen; in..

veröffentlicht am 28.07.21 um 19:45