Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Valdis Dombrovskis: Bulgarien kann 2024 Euro einführen

Foto: EPA/BGNES

Bulgarien müssen noch am Wiederaufbauplan arbeiten bevor es in Brüssel vorgestellt wird, insbesondere in den Bereichen grüne Ziele und soziale Eingliederung, sagte der Vizepräsident der Europäischen Kommission, Valdis Dombrovskis, für den BNR. Seiner Ansicht nach werde ein Land, das seinen Plan nach Ende April vorlegt, frühestens im Herbst Geld erhalten. Es sei die Entscheidung der bulgarischen Regierung, wann das Land den Wiederaufbau vorlegt.
Ihm zufolge könne Bulgarien trotz der Folgen der Krise und der politischen Lage im Land den Euro im Jahr 2024 einführen, wenn die Maastricht-Kriterien und zusätzlichen Verpflichtungen im Zusammenhang mit der Vorbereitung erfüllt werden.


mehr aus dieser Rubrik…

Georgi Panajotow

Verteidigungsminister: Blackbox der abgestürzten MiG könnte gefunden werden

Es besteht Hoffnung, dass die Blackbox des über dem Schwarzen Meer bei Schabla abgestürzten Kampfjets MiG-29 gefunden wird. Das gab Verteidigungsminister Georgi Panajotow bekannt. Am 9. Juni ist Major Valentin Terziew während eines Trainingsfluges..

veröffentlicht am 21.06.21 um 19:25

Kinder ab 12 können eine Impfung gegen Covid-19 erhalten

Kinder ab 12 Jahre können laut dem Gesundheitsministerium mit dem Impfstoff von „Pfizer-Biontech“ gegen Covid-19 geimpft werden. Die Impfung wird mit einer von den Eltern ausgefüllten Einverständniserklärung durchgeführt. Bei einem Treffen mit der..

veröffentlicht am 21.06.21 um 18:53

Im Ausland werden 784 Wahllokale eingerichtet

Bulgaren in 68 Ländern werden bei den vorgezogenen Parlamentswahlen am 11. Juli in insgesamt 784 Wahllokalen votieren können, gab das Außenministerium bekannt. Die meisten Wahllokale werden im Vereinigten Königreich eröffnet - 135, gefolgt von..

veröffentlicht am 21.06.21 um 18:28