Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Valdis Dombrovskis: Bulgarien kann 2024 Euro einführen

Foto: EPA/BGNES

Bulgarien müssen noch am Wiederaufbauplan arbeiten bevor es in Brüssel vorgestellt wird, insbesondere in den Bereichen grüne Ziele und soziale Eingliederung, sagte der Vizepräsident der Europäischen Kommission, Valdis Dombrovskis, für den BNR. Seiner Ansicht nach werde ein Land, das seinen Plan nach Ende April vorlegt, frühestens im Herbst Geld erhalten. Es sei die Entscheidung der bulgarischen Regierung, wann das Land den Wiederaufbau vorlegt.
Ihm zufolge könne Bulgarien trotz der Folgen der Krise und der politischen Lage im Land den Euro im Jahr 2024 einführen, wenn die Maastricht-Kriterien und zusätzlichen Verpflichtungen im Zusammenhang mit der Vorbereitung erfüllt werden.


mehr aus dieser Rubrik…

Armeeangehörige aufgefordert, sich impfen zu lassen

Der Verteidigungsminister Georgi Panajotow appellierte an alle Armeeangehörige, sich gegen Covid-19 impfen zu lassen. „Dieses Virus muss unerbittlich bekämpft werden. Impfstoffe sind in diesem Stadium die einzige Möglichkeit zum Schutz. Jetzt ist es an..

veröffentlicht am 22.10.21 um 12:36

Gewerkschaften verlangen Aufhebung einiger Einschränkungsmaßnahmen

Die zwei größten Gewerkschaftsvereinigungen Bulgariens, KNSB und „Podkrepa“, forderten Gesundheitsminister Stojtscho Katzarow auf, die Anordnung aufzuheben, dass medizinisches Personal in Krankenhäusern und sozialen Einrichtungen erst nach Vorlage..

veröffentlicht am 22.10.21 um 11:26
Militärmedizinische Akademie Sofia

28. bulgarisches Militärmedizinerteam nach Mali entsandt

Die Militärmedizinische Akademie entsandte ein weiteres Team auf eine Mission nach Mali. 4 Monate lang werden sich vier Spezialisten um die Beseitigung der Folgen von Terroranschlägen in der Region der Hauptstadt von Mali – Bamako, kümmern. Die..

veröffentlicht am 22.10.21 um 09:50