Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Bis Juni soll Herdenimmunität erreicht sein

Prof. Todor Kantardschiew
Foto: Archiv

„Bis Juni dieses Jahres werden zureichende Mengen an RNA-Impfstoffen in Bulgarien eintreffen und es kann eine Herdenimmunität ausgebildet werden“, teilte in einem Interview für das Bulgarische Nationale Fernsehen Prof. Todor Kantardschiew mit; er ist Direktor des Nationalen Zentrums für Infektions- und parasitäre Erkrankungen und Mitglied des Nationalen Krisenstabs zur Coronavirus-Prävention und Bekämpfung.

Prof. Kantardschiew kommentierte, dass Bulgarien die Einführung eines Impf-Passes begrüße. „Wir sind ein Tourismusland und ich denke, dass unsere Nachbarn und auch die Europäische Union alles unternehmen, damit freiere aber kontrollierte Reisemöglichkeiten eröffnet werden“, sagte der Experte.

Bis in zwei Wochen werden die Ergebnisse von Tests erwartet, ob eine zweite Impfung mit einem anderen Impfstoff sinnvoll sei. Dann stehe die rechtliche Regelung des Sachverhalts aus, kommentierte Prof. Kantardschiew.


mehr aus dieser Rubrik…

Радостин Василев

Bis Ende der Woche könnte es ein Kabinett geben

Bis Ende der Woche wird voraussichtlich die Zusammensetzung der Regierung der Partei „Es gibt ein solches Volk“ bekannt gegeben werden, sagte gegenüber Journalisten der Abgeordnete der Parlamentsfraktion Radostin Wassilew. Heute wurden Gespräche..

veröffentlicht am 26.07.21 um 17:19

Teufelsbrücke unter Bewerbern für UNESCO-Liste des Weltkulturerbes

Die Gemeinde Ardino im Bezirk Kardzhali wird bei der UNESCO die Aufnahme der emblematischen Teufelsbrücke in die Liste des Weltkulturerbes beantragen. Die Steinkonstruktion wurde im 14. Jahrhundert erbaut und war eine der Hauptstraßenverbindungen der..

veröffentlicht am 26.07.21 um 17:07

Verwarnung für Bulgarien aus Brüssel wegen Nichtanwendung von Urheberrechtsrichtlinie

Die Europäische Kommission hat im Rahmen der Urheberrechtsrichtlinie im gemeinsamen digitalen Markt ein Strafverfahren gegen Bulgarien und 22 weitere Länder eingeleitet. Unser Land ist seiner Informationspflicht nicht nachgekommen, wie es seine..

veröffentlicht am 26.07.21 um 16:56