Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Durch Aufklärungskampagne sollen Kinder lernen, wie die Abholzung der Wälder den Klimawandel beeinflusst

Foto: Südwestliche staatliche Forstwirtschaft

Die erste Aufklärungskampagne ihrer Art "Wald und Klimawandel" unter Beteiligung von Experten für Pädagogik des Waldes soll auf dem Gelände der Südwestlichen staatlichen Forstwirtschaft durchgeführt werden. Die Experten für den Wald werden verständlich für die Kinder den Klimawandel, die Aufforstungsarbeit von Förstern sowie die verschiedenen Arten von Waldbäumen und -tieren erklären.

Die Kampagne ist eine gemeinsame Initiative der Vereinigung „Goritschka“ (zu Deutsch Wäldchen“) der bekannten bulgarischen Tennisspielerin Magdalena Maleewa und des bulgarischen Försterverbandes.

Den Schülern der ersten bis zur vierten Klasse steht ein mobiler Pavillon zur Verfügung, in dem sie durch Spiele lernen, wie aufgeforstet wird und die nötigen Werkzeuge sehen und anfassen können.

Es wird erwartet, dass mehr als 1.000 Kinder aus über 50 Schulen dafür gewonnen werden, in Anbetracht des Klimawandels die Arbeit der Förster zu schätzen und die Wälder lieben und schützen zu lernen.

Redaktion: Darina Grigorowa

Übersetzung: Georgetta Janewa


mehr aus dieser Rubrik…

Projekt „Lichte Zukunft für den Mönchgeier“ feiert großen Erfolg

Zum ersten Mal ist seit mehreren Jahrzehnten in Bulgarien, im Balkan über Kotel, ein Mönchgeierbaby geschlüpft. Das Ereignis wird als ein großer Erfolg gefeiert, da es das Ergebnis der Bemühungen von vier Partnerstaaten ist, die im europäischen..

veröffentlicht am 28.05.21 um 15:51

Gräueltaten gegen Tiere bleiben in Bulgarien unbestraft

Während der Osterfeiertage richtete ein Sadist sein Jagdgewehr gegen die trächtige Katze Mila und jagte ihr einfach aus Spaß eine Kugel in den Kopf. Das arme Geschöpf überlebte auf wundersame Weise. Eine ganze Woche lang kamen Passanten an dem..

veröffentlicht am 26.05.21 um 16:20

Globale Bildung als Instrument für kritisches Denken

Kritisches Denken ist eines der wichtigsten Dinge, die sich die Jugendlichen in Bulgarien aneignen müssen . Davon ist Prof. Petranka Filewa, Vorstandsvorsitzende der „Bulgarischen Plattform für internationale Entwicklung“ und Dozentin für..

veröffentlicht am 26.05.21 um 13:05