Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Zwei bulgarische Diplomaten in Moskau zur Persona non grata erklärt

Foto: BGNES

Der bulgarische Botschafter in Moskau, Atanas Krastin, wurde in das Außenministerium der Russischen Föderation beordert, um eine diplomatische Note für reziproke Maßnahmen entgegenzunehmen. Es ist eine Antwort auf die Ausweisung von zwei russischen Diplomaten wegen Spionage am 22. März aus Sofia.

Die Nachricht verbreitete Ria Novosti unter Berufung einer Quelle aus dem Außenministerium. Sie wurde auch vom bulgarischen Außenministerium bestätigt.


Подкасти от БНР