Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Covid-19 in Bulgarien: Tag 424

Foto: BGNES

Schuljahr wird mit Präsenzunterricht beendet

Das Schuljahr wird für alle Klassenstufen mit Präsenzunterricht beendet. Die Zwischen- und Abiturprüfungen werden in den Schulen durchgeführt. Es wird auch kein Lehrstoff entfallen. Das teilte in Weliko Tarnowo der scheidende Bildungsminister Krassimir Waltschew mit, übermittelte die BNR-Korrespondentin Sdrawka Masljankowa.

Das Schuljahr wird für die Schüler der 1. und 6. Klasse verlängert. Der Minister schloss nicht aus, dass mehr Schüler Nachstunden haben werden, um verpassten Lehrstoff nachzuholen.


Corona: Infektionsrate unter 6% gesunken

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 6.206 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 367 neue Covid-19-Fälle registriert, die 5,9 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die Verbreitung der Corona-Seuche aus.

Die meisten Neuinfektionen wurden in Sofia (68) und Warna (66) diagnostiziert.

Die Zahl der aktiven Fälle beläuft sich momentan auf 47.357.

6.670 Patienten werden stationär behandelt, darunter 637 auf Intensivstationen.

Im Verlauf des vergangenen Tages sind 61 Patienten an den Folgen der Erkrankung gestorben; 1.058 Patienten konnten als genesen entlassen werden. Bisher haben in Bulgarien insgesamt 16.609 Patienten den Kampf gegen die Krankheit verloren, 342.226 Patienten konnten seit Ausbruch der Seuche geheilt werden.

Seit Beginn der Corona-Impfung haben sich in Bulgarien 844.643 Bürger impfen lassen; allein am vergangenen Tag waren es 11.133; eine zweite Impfdosis haben 225.387 Bürger erhalten.


Quarantäne- und Verfolgungsarmband für in Abu Dhabi ankommenBulgaren

PCR-Test, Quarantäne und Verfolgungsarmband für aus Bulgarien ankommenden bulgarischen Bürgern sehen die neuen Regeln für die Einreise in Abu Dhabi vor, die seit dem 3. Mai 2021 in Kraft sind, teilte das bulgarische Außenministerium mit


Russland cancelt Charterflüge nach Bulgarien bis Ende Mai

Russland hat seine Charterflüge nach Bulgarien bis Ende Mai abgesagt. Das gab die deutsche Konzessionsgesellschaft der Flughäfen in Burgas und Warna bekannt.Im März war der letzte Flug mit 143 russischen Touristen an Bord, die an der südlichen Schwarzmeerküste ankamen, teilte Ewelina Pulewa, Reiseveranstalterin und Vorstandsmitglied der regionalen Tourismuskammer von Burgas, mit. Ein Flug aus Russland werde am 9. Mai erwartet, danach seien alle Charterflüge bis Ende des Monats storniert, sagte Pulewa und warnte, dass wenn der Staat keine sofortigen Maßnahmen ergreift, die Charterprogramme bis Ende des Sommers storniert werden könnten.


Weitere wichtige Informationen zu Covid-19 in bulgarischer Sprache und in 9 Fremdsprachen finden auf der Internetseite von Radio Bulgarien in unserer Spezialrubrik COVID-19.


Redaktion: Wessela Krastewa

Übersetzung: Georgetta Janewa, Wladimir Wladimirow


mehr aus dieser Rubrik…

500.000 Euro haben die Wahlkampagnen von GERB, BSP und DPS gekostet

GERB, die BSP und die DPS haben nach Angaben des Nationalen Rechnungshofs  500.000 Euro für ihre Kampagnen für die Parlamentswahlen am 4. April ausgegeben , berichtete die Reporterin Marta Mladenowa. "Demokratisches Bulgarien" habe über 250.000 Euro..

veröffentlicht am 04.06.21 um 19:23

Covid-19 in Bulgarien: Tag 447

Analyse über Gesundheitsversorgung während Covid-19-Pandamie in Auftrag gegeben Eine Analyse der Gesundheitsversorgung der Bevölkerung für den Zeitraum vom 1. März 2020 bis zum 31. Mai 2021 im Zusammenhang mit der Covid-19-Epidemie soll in..

veröffentlicht am 28.05.21 um 19:35

Covid-19 in Bulgarien: Tag 446

Covid-19-Impfzertifikate werden neu ausgestellt Alle bisher ausgestellten Covid-19-Impzertifikate werden erneut ausgestellt. Dies gab Gesundheitsminister Dr. Stojtscho Kazarow in einem Interview für den Fernsehsender „Bulgaria On Air“ bekannt...

veröffentlicht am 27.05.21 um 19:36