Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Kontinuität in der bulgarischen Haltung zu Nordmazedonien

Swetlan Stoew und Ekaterina Sachariewa
Foto: BGNES

„Die grundlegende Position Bulgariens zu Nordmazedonien wurde mit Konsens von allen politischen Kräften im Parlament gebilligt. Wir sind nicht autorisiert, diese Haltung zu verändern. Das Übergangskabinett und das Außenministerium werden alles tun, um den Dialog mit Nordmazedonien fortzusetzen“, sagte der neuernannte Außenminister Swetlаn Stoew, zitiert von BGNES.

„Alles liegt in den Händen der offiziellen Vertreter Nordmazedoniens. Sie sind mit der bulgarischen Position überaus gut vertraut und dürften nicht damit spekulieren, dass in den kommenden 2 bis 3 Monaten, in denen das Übergangskabinett im Amt sein wird, irgendwelche Veränderungen eintreten können“, betonte Stoew, der in einer Zeremonie im Außenministerium das Amt von Ekaterina Sachariewa übernahm.


mehr aus dieser Rubrik…

Corona-Tagesstatistik: 27 Tote und 850 Neuinfizierte

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 9.086 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 850 neue Covid-19-Fälle registriert, die 9,36 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 23.09.21 um 08:50

Europäische Woche des Sports #BeActive startet

Vom 23. bis 30. September hat jeder die Möglichkeit, Teil des größten Sportinitiative in Europa für Amateure zu werden – der Europäischen Woche des Sports #BeActive. Veranstalter in Bulgarien ist zum siebten Mal das Ministerium für Jugend und Sport...

veröffentlicht am 23.09.21 um 08:30

Das Wetter am Donnerstag

Am Donnerstag wird es wechselhaft bewölkt. Am Vormittag wird es stellenweise, vor allem in den Bergen und im äußersten Südosten Bulgariens, regnen. Am Nachmittag nehmen die Wolken über den westlichen Regionen ab und es wird wieder sonnig. Es wird..

veröffentlicht am 22.09.21 um 19:45