Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Virtuelles Treffen bulgarischer Schriftsteller im Ausland

Foto: president.bg

Bulgarische Schriftsteller und Dichter aus Ecuador, Brasilien, Argentinien, Kanada und den Vereinigten Staaten haben sich an einem virtuellen literarischen Treffen auf Initiative der Vizepräsidentin Iliana Jotova beteiligt. 
Bei dem Treffen wies Präsident Rumen Radew darauf hin, dass unser Land engere Beziehungen zu den würdigen Bulgaren unterhalten müsse, die das bulgarische Wort Tausende von Kilometern von der Heimat entfernt getragen haben. "Bulgarien ist überall auf der Welt, wo es auch nur eine Person gibt, die auf Bulgarisch spricht, denkt und träumt", betonte Radew.
Die Teilnehmer haben einstimmig die Idee von Vizepräsidentin Jotow unterstützta, ein bulgarisches nationales Kulturinstitut zu gründen, dessen Hauptziel darin besteht, den kulturellen Einfluss Bulgariens auf der ganzen Welt auszudehnen.

mehr aus dieser Rubrik…

Thrakischer Silberschatz in Burgas zu sehen

Die Ausstellung „Das Silber der Thraker“ ist im Archäologischen Museum in Burgas am Schwarzen Meer zu sehen. Sie gehört dem Nationalen Archäologischen Institut mit Museum an der Bulgarischen Akademie der Wissenschaften. Die Ausstellung umfasst 70 der..

veröffentlicht am 02.06.21 um 07:20

Weltreise bulgarischer Filme

Nordamerika ist die dritte Station auf dem Weg des bulgarischen Kinos auf der ganzen Welt. Die Initiative der Staatlichen Agentur für Auslandsbulgaren steht unter dem Motto „BG-Kino auf 7 Kontinenten“ und wird gemeinsam mit der Plattform..

veröffentlicht am 29.05.21 um 07:05

Audiovisuelles Projekt frönt der Natur der Rhodopen

Die neueste Komposition des Musikduos „Fliegende Nomaden“ ist dem Winter und dem Element Wasser gewidmet. Das Video „Weißes Echo“ wurde in der natürlichen Stille der Natur aufgenommen und im Rahmen des Projekts „Synthese“ an 6 Orten in den Rhodopen..

veröffentlicht am 23.05.21 um 10:15