Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

“Bücher gegen Plastikmüll” in neun bulgarischen Städten

Foto: Facebook /@knigizasmet

Zum neunten Mal in Folge läuft in Bulgarien die landesweite Umweltkampagne für das Recyceln von Kunststoff, die mit dem Lesen von Büchern in Verbindung gebracht wird. Die “Bücher gegen Plastikmüll” in Anlehnung an dem bulgarischen Märchen „Pflaumen gegen Müll“ benannte Kampagne startet heute in Plewen, Weliko Tarnowo und Stara Sagora und am Sonntag, dem 16., in Russe. Am 5. Juni schließen sich dann Sofia und Plowdiw an und am 6. Juni Burgas und Kjustendil.

Zwischen 10:00 und 13:00 Uhr Ortszeit wird an bestimmen von der jeweiligen Stadt festgelegten Sammelpunkten Plastikmüll entgegengenommen. Als Dank bekommen die Teilnehmer an der Kampagne Bücher bekannter Autoren oder andere kleine Überraschungsgeschenke.

Im Verlauf der Kampagne wurden in den vergangenen Jahren 80 Tonnen Abfälle aus Kunststoff recycelt und Zehntausende Bücher verteilt, gaben die Organisatoren bekannt. 

Redaktion: Wessela Krastewa

Übersetzung: Georgetta Janewa

Fotos: Facebook /@knigizasmet

mehr aus dieser Rubrik…

„Die Zentrale Wahlkommission ist ihren Pflichten bei der Organisation der Wahlen im Ausland nicht nachgekommen.“

Unsere Landsleute in Österreich können bei den vorgezogenen Parlamentswahlen heute erstmals in 17 Wahllokalen ihre Stimme abgeben, 9 davon sind in Wien. „Der Wahltag verläuft äußerst ruhig und das ist zum Teil den Bemühungen der freiwilligen..

veröffentlicht am 11.07.21 um 19:23

In Essen wurde das Problem mit der Lieferung von Wahlgeräten gelöst

Im Wahllokal in der nordrhein-westfälischen Stadt Essen verlaufen die Wahlen reibungslos. Um 11 Uhr Ortszeit sah die Lage dort folgendermaßen aus: „Es hat sich keine Warteschlange vor dem Wahllokal gebildet. Bislang haben ca. 120 Wähler..

veröffentlicht am 11.07.21 um 15:44

Die Bulgaren in Nürnberg sind positiv eingestellt, was die bevorstehenden Wahlen angeht

Ein Jahr nach den Antiregierungsprotesten im In- und Ausland, die sich bis in den Spätherbst 2020 hineingezogen haben, empfinden unsere Landsleute in Nürnberg mehr Vertrauen, was die Organisation und Durchführung der anstehenden vorgezogenen..

veröffentlicht am 07.07.21 um 15:18